Gedichte
Fernweh

0
"Fernweh"
Veröffentlicht am 01. Oktober 2008, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Über mich?? Gar nicht so einfach, wer beschreibt sich schon gerne selbst! Ich denke ich bin gefühlvoll, verletzlich, humorvoll und hart im nehmen, ich kann zum Riesen werden und für meine Ziele kämpfen....aber ich kann auch aus tiefstem Herzen mit meinen Freunden fühlen
Fernweh

Fernweh

Beschreibung

Ein wenig Träumerei und Sehnsucht nach der Ferne...

Fernweh




Wenn ich aus dem Fenster seh,
der Himmel grau und trübe ist,
plagt mich ein unwiderrufliches Fernweh,
wo du in der Sonne unbeschwert bist.

Wo wir liegen am Strand Arm in Arm,
das Meer in unmittelbarer Nähe rauscht,
die Sonne uns streichelt - herrlich warm,
sich ein Gefühl von Gänsehaut aufbauscht.

Der Wind sein Spiel auf unseren Körpern treibt,
das kühle Wasser unter uns schwemmt,
feiner Sand auf unserer Haut sanft reibt,
unsere Gefühle für einander kaum etwas hemmt.

Die Blicke tief und fest ineinander versunken,
jede Berührung ein besonderer Anlass,
aus Lust auf den Anderen fast betrunken,
in trauter Zweisamkeit haben wir unseren Spass.

Mit Zärtlichkeit und tiefes Vertrauen,
genießen wir unsere Liebeswelt,
glücklich bis zum Morgengrauen,
dieses Erlebnis bis in alle Ewigkeit hält.

© Aschenputtel 2011

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_11189-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_11189-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_428649.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_428650.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Aschenputtel
Über mich?? Gar nicht so einfach, wer beschreibt sich schon gerne selbst!

Ich denke ich bin gefühlvoll, verletzlich, humorvoll und hart im nehmen, ich kann zum Riesen werden und für meine Ziele kämpfen....aber ich kann auch aus tiefstem Herzen mit meinen Freunden fühlen

Leser-Statistik
516

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Aschenputtel Re: Ferne - ich möchte auch dahin....ist schon soooo lange her :o)

Lieben Dank für Deinen Kommentar.

Nadine


Zitat: (Original von Roman am 16.02.2011 - 21:48 Uhr) da komme ich gerade her und will auch gleich wieder da hin..lächel
klasse geschrieben

glg an dich

von Roman

Vor langer Zeit - Antworten
Aschenputtel Re: - Hallo Michael,

Du schreibst immer so schöne Kommentare...vielen Dank dafür :)))

LG Nadine

Zitat: (Original von LePoeteMos am 09.02.2011 - 08:12 Uhr) Sehnsüchte sollte man leben, sofern sie so wieder gegeben, wie Du sie hast beschrieben,

lg Michael

Vor langer Zeit - Antworten
Aschenputtel Hilfestellungen - Vielen Dank für Eure "Kritik", werde sie mir zu Herzen nehmen. Merke was ihr meint, je öfter ich es lese!

LG Nadine
Vor langer Zeit - Antworten
LadyLy Auch hier einen wunderschönen guten Morgen - Ich finde die Idee zum Gedicht sehr gelungen und zumindest auch weitesgehend die lyrische Umsetzung. Man kann sich als Leser mitnehmen lassen an diesen Strand und den Rhythmus vielleicht einfach ein wenig wie die Wellen schlagen lassen - Aus dem Takt.

Allerdings ist es auch eben das, was dem Gedicht zeitweilig seinen Reiz nimmt. Schon die ersten beiden Verse sind alleine der Länge nach derart unterschiedlich, dass ich ins Stocken komme und mir denke, der Reim klingt extrem gezwungen. Danach wird das ein wenig besser.

Die nächste Auffälligkeit ist für mich der "feine Sand" der "fein reibt". Die Wiederholung passt für mich nicht, wirkt ungewollt und eher wie ein Füllwort. Hier würde ich vielleicht nach einer Alternative suchen, damit die Stimmung nicht wegen solcher Kleinigkeiten verloren geht.

Liebe Grüße
Ly
Vor langer Zeit - Antworten
FSBlaireau Re: Re: Hat mir noch etwas gefehlt aber der Ansatz -
Zitat: (Original von Aschenputtel am 01.10.2008 - 14:56 Uhr)
Zitat: (Original von FSBlaireau am 01.10.2008 - 14:23 Uhr) ist schon nicht schlecht! VG Falk


Danke für Deinen Kommentar!
Würdest Du mir helfen und verraten, was Dir gefehlt hat? Mehr Gefühl oder mehr ins Detail?
LG Nadine

Ich würde dir sagen, es gibt da eine Story( Gedicht) von mir das heißt; Das Gefühl als Spiegelbild der Seele! Lies es doch mal und vieleicht merkst du wie es sich liest. Ich würde an deiner Stelle mehr Gefühl wählen, weil mehr Detail nie nötig ist wenn man über Gefühle schreibt. Mehr von dir selbst einbringen( Schmerz, Verzweiflung, Wut oder Gefühlsschwingungen) Wichtig: Verändere aber nie deinen Stil! Ich habe es in meinem Account unter Fragen geschrieben. Schaue es dir doch mal an. VLG Falk
Vor langer Zeit - Antworten
Aschenputtel Re: Hat mir noch etwas gefehlt aber der Ansatz -
Zitat: (Original von FSBlaireau am 01.10.2008 - 14:23 Uhr) ist schon nicht schlecht! VG Falk


Danke für Deinen Kommentar!
Würdest Du mir helfen und verraten, was Dir gefehlt hat? Mehr Gefühl oder mehr ins Detail?
LG Nadine
Vor langer Zeit - Antworten
FSBlaireau Hat mir noch etwas gefehlt aber der Ansatz - ist schon nicht schlecht! VG Falk
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
10
0
Senden

11189
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung