Gedichte
Das behinderte Kind

0
"Das behinderte Kind"
Veröffentlicht am 27. September 2008, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Es fällt mir nicht leicht, etwas über mich zu schreiben. Also ganz kurz: 52 Jahre alt,glücklich geschieden, Mutter von drei Superkindern, Psychologisch-technische Assistentin - fühle mich viel jünger als ich bin. Noch Fragen, dann fragt ruhig, ich stehe jederzeit Rede und Antwort.
Das behinderte Kind

Das behinderte Kind

Ich sah die Frau mit dem behinderten Kind,

ich sah auch, wie glücklich die beiden sind.

Dann erklangen Stimmen in meinem Kopf.

Jemand sagte: „Der arme Tropf,

den sollte man doch bei Zeiten erlösen,

ich glaube, das wäre besser gewesen.“

 

Wer will entscheiden, was gut ist, was schlecht.

Welcher Mensch auf dieser Erde hat das Recht,

über Leben und Tod zu entscheiden?

Wer weiß, ob diese Menschen leiden?

 

Das Kind, es hat so schön gelacht.

Das Leben hat ihm Spaß gemacht,

das hat man ihm wirklich angesehen.

Ich selbst fand diese Szene schön.

Auch diese Mutter war stolz auf ihr Kind,

wie Mütter es auf ihre Kinder sind.

Auch diese Mutter hat ihr Kind geliebt,

was ihr die nötige Kraft wohl gibt.

 

Es lag in den beiden viel Herzlichkeit.

Diese Mutter nahm sich gern die Zeit,

auf ihr behindertes Kind einzugehen.

Sie konnte mit dessen Augen sehen.

Deshalb kann sie ihr Kind auch so gut verstehen.

 

Ich denke: Lasst alle Menschen leben.

Manch einer braucht mehr Kraft zum Leben,

doch schlechter ist er deshalb nicht.

Aus diesem Kind strahlte Lebenslicht.

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_45795.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_45796.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_45797.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_45798.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Chrissy55
Es fällt mir nicht leicht, etwas über mich zu schreiben. Also ganz kurz: 52 Jahre alt,glücklich geschieden, Mutter von drei Superkindern, Psychologisch-technische Assistentin - fühle mich viel jünger als ich bin. Noch Fragen, dann fragt ruhig, ich stehe jederzeit Rede und Antwort.

Leser-Statistik
8.712

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Gast Danke für das schöne Gedicht. Ich habe auch einen Behinderten Sohn und weiß wie es ist mitleidig angeschaut zu werden. Viele verstehen nicht das man kein Mitleid braucht.. Man bekommt soviel zurück und jedes lachen ist ehrlich!!
Vor langer Zeit - Antworten
dieKatze Fand ich sehr berührend und auch sehr den Tatsachen entsprechend. Konnte mich gut in das Gedicht reinfühlen!
LG nina (hier auch dieKatze)
Vor langer Zeit - Antworten
Maybe inhaltlich sehr berührend...stilistisch etwas flach, wird jedoch durch den inhalt weitgehend relativiert...ein durchaus gelungenes gedicht:)
Vor langer Zeit - Antworten
Gast super - hey das finde ich gut das Gedicht wird jedermann erfreuen.
Vor langer Zeit - Antworten
Gast hallo das ist sehr schön,und soooo zutreffend,ja auch diese menschen haben ein recht glücklich zu sein und haben oft mehr freude am leben als ein nicht behinderten menschen.
ich bin auch stolze mutter ein solches wunderbares kind.

liebe grüße anna lagarde
Vor langer Zeit - Antworten
Gast danke für diese zeilen.
meine oma liegt grade im sterben, und wollte ihr Kind nicht alleine zurück lassen. meine tante is heute um 11.45 getorben.
die liebe is das wichtigste auf der welt!!!
Vor langer Zeit - Antworten
Gast aua da geht ans herz sehr schön diese zeilen
Vor langer Zeit - Antworten
Gast Der Autor freut sich über deinen Kommentar.
Vor langer Zeit - Antworten
Gast gedicht - echt superschön!
Vor langer Zeit - Antworten
Gast Das behinderte Kind - Ich finde dieses Gedicht super schön! Ich selber mache gerade eine Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin. Ich war die letzten zwei Jahre, in einem Wohnheim wo Menschen mit einer geistig und körperlichen Behinderung leben! Von diesen Menschen kann man wirklich sehr viel lernen! Sie strahlen wirklich immer Herzlichkeit und Lebensfreude aus! :-)
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
21
0
Senden

11105
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung