Ostergedichte
Die Qual der Wahl, anno dazumal

0
"Die Qual der Wahl, anno dazumal"
Veröffentlicht am 19. April 2014, 10 Seiten
Kategorie Ostergedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich ein Engel, nein, kann nicht sein, bin ich menschlich, so nicht frei ohne Fehler! Das Menschliche macht mich doch erst interessant, dass ich bin und lebe, so nicht fehlerfrei! Alle Falsche in mir ist wahrhaftig, menschlich, ich lebe und ich bin kein Engel, nicht in diesem Leben!...
Die Qual der Wahl, anno dazumal

Die Qual der Wahl, anno dazumal

Die Qual der Wahl, anno dazumal

Vor langer Zeit, auf einer Konferenz der Tiere, also anno dazumal, hatte man animalische Probleme, in Form der berühmten Qual der Wahl. Die Tiere wollten den Frühling ehren, mit einem farbenfreudigen Fest. Am Liebsten täten sie dies mit süßen Früchten, Beeren und bunten Eiern im Nest. Ein jeder wollte dieses Fest regieren, also das wichtige Ostertier sein. Dazu meldeten sich wirklich viele Tiere, vom Osterlöwen, bis hin zum rosa

Osterschwein. Selbst ein riesiger Breitmaulfrosch bot sich der Konferenz wichtig an. Er wäre rein transporttechnisch nämlich, dafür zu einhundert Prozent der richtige Mann. Die Schlange, die Lange, auf dem Baum, sie lachte sich kringelig und kugelrund. "Was du Schleimtier, du Dummes, das wäre wohl alles andere, als hygienisch und gesund!" "Aber wenn wir schon dabei sind, lasst mich doch stattdessen die Osterschlange

sein!", warf das listige Tier, sich lasziv schlängelnd und schmeichelnd, daraufhin ein. "Ich bin beweglich, fleißig, wunderschön, ja klug, und wenn ich will, fast unsichtbar!", war ihr Argument und der Affe, der sie kannte, kreischte "Ja sicher!" und "Na klar!" "Wir sollen dir die Verantwortung übergeben und dich sogar zur Osterschlange machen? Wenn ich nicht irre, bist doch ein Nesträuber, und frisst Eier und andere

solche Sachen!" "Uns macht ihr dann zum Hüter einer Schäfchenherde, wenn die das Ostertier wird sein!", schnurrte ein Wolf mit sanftem Lächeln, und zur Bekräftigung, macht er sich ganz klein. Alle hatten die Farce der Schlange nun verstanden und lachten diese kräftig aus. Die Schlange ward tatsächlich unsichtbar und Affe und Wolf bekamen tosenden Applaus. Trotz allem ward guter Rat immer teurer, Ideen immer knapper in der

Runde, langsam neigte sich die Sonne, schleppend verging Stund´ um Stunde. Doch plötzlich traten Meister Lampe und sein großer Clan hervor. und er bat die so Ratlosen: "Auf ein Ohr liebe Freunde, auf ein Ohr! Warum sollte dies Frühjahrsfest nur eines für uns Tiere sein? Machen wir uns den Menschen zum Freund und laden ihn zum Feiern ein! Es wäre ein Fest, dass Freude und auch Freunde bringt, nach so langer dunkler

Zeit. Sagt mir ihr alle, wie dies in euren Ohren klingt, seid ihr dazu auch bereit?" Beifall bekam der kluge Hase in dem Tal, anno dazumal, mit der Tierkonferenz, Man war sich einig über die Feier mit Mensch und Tier und buntem Firlefanz im Lenz. "Ja!", bestätigte die Rätin Eule, "Ja so soll es sein! Du Hase hast eine große Familie und somit sollt ihr alle Osterhasen sein!" Alo gibt es nun seit anno dazumal den

Osterhasen, der Süßes und Buntes verteilt. Wollt ihr etwas von diesen Schätzen im Lenz finden, nun dann ist es besser, wenn ihr euch beeilt! Ein frohes Osterfest für euch alle! © 2014 Simone Scheuing

0

Hörbuch

Über den Autor

kullerchen
Ich ein Engel, nein, kann nicht sein, bin ich menschlich,
so nicht frei ohne Fehler!
Das Menschliche macht mich doch erst interessant,
dass ich bin und lebe,
so nicht fehlerfrei!
Alle Falsche in mir ist wahrhaftig, menschlich, ich lebe und ich bin
kein Engel, nicht in diesem Leben!...

Leser-Statistik
27

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
shirley Ach ist das schön....schade, dass ich jetzt erst lese....wir haben ja lang nicht von einander gehört und gelesen....und das ist eine typische Kullerchengeschichte - so süüüüüß.

Heute bringt der Hase die Eier, aber ich habe gehört, dass er anfangs als Tribut am Zahltag diente, der eben um Ostern rum war.
Und selbst heute landet er ja bei vielen auf dem Ostertafeltisch.....er hat's aber auch nicht leicht, der Meister Lampe....
Lg Shirley


Vor langer Zeit - Antworten
kullerchen Ach weißt du liebe kleine Shirley, ich war es leid, dass jeder meint, er müsse dem anderen einen bestimmten Hintergrund für dieses Fest aufzwingen. Ja klar, weiß ich das dies ein religiöses Fest ist-war-aber ich denke, wenn man gemensam das Ende der dunklen Tage feiert und den Einzug des Frühlings, dann kann doch niemand etwas verkehrt machen oder?
Was gibts bei den Leuten, eigentlich, die an Ostern einen Hasen vertilgen, an Weihnachten?
Ich war lange Zeit sehr traurig, wegen meinem Willi. Na ja, der Gute hat wohl auf dem Weg über den Regenbogen jemanden getroffen, der uns helfen sollte über diese furchtbare Trauer hinweg zu kommen und er hat ihn-sie uns geschickt. Wir haben wieder ein neues Hundchen, einen wahren Sonnenschein. Ich bin immer noch sehr traurig, aber habe auch das Lachen wieder gefunden. Danke liebe Freundin, für deinen tollen Kommi und dafür, dass es dich freut, dass ich wieder mal da bin! Will nun öfter mal hereinschauen. Bleib schön gesund und lass dich lieb umarmen vom Kullerchen! :0)
Vor langer Zeit - Antworten
KarinB na das ist doch eine wirklich hübsche Geschichte......wir zelebrieren hier auch noch alle Osterbräuche und Traditionen die selbst unser Grosser nicht missen möchte........und in ein paar Stunden gehts zu meinen Eltern......wo es immer schön und lustig ist......schön dass wir sie noch haben was mit ihren 80 Lenzen wahrlich nicht selbstverständlich ist......Frohe Ostern zu Dir
Vor langer Zeit - Antworten
kullerchen So soll es sein, das Fest der Erneuerung, fröhlich, egal, welchen Hintergrund man hat zu feiern. Lieben Dank, meine liebe Freundin, du warst die erste, die auf den Text-die Geschiche eingegangen ist und das tut gut! Ich umarme dich lieb und hab noch viel Spaß mit deiner Familie!
Auf Wiederlesen, dein Kullerchen!
Vor langer Zeit - Antworten
dieNiki ich bin am suchen liebe simone ,,, süsses
kann ich doch nicht widerstehn !

SCHÖNE OSTERTAGE für dich und familie
ich freue mich mal wieder von dir zu lesen
herzlichst dieNiki
Vor langer Zeit - Antworten
kullerchen Hey, dass ist wohl mehr als eine heimliche Schwäche, bei mir ist es schon eine unheimliche Schwäche hihi!
Na, ja meine liebe Nikki, der Hase versteckt zumeist alles auf dem Rasen, der Wiese und da müsst ich mich bücken und das ist....ein Grund weniger zu naschen hi! Ich umarme dich lieb und freu mich, dass du ein treuer Leser und eine liebe Freundin bist. Übrigens, nicht wiederstehen zu können hat sowas Charmantes, Menschliches, und auch Weibliches an sich, also hab Freude daran! Fröhliche Ostern liebe Nikki wünscht dir dein Kullerhase!
Vor langer Zeit - Antworten
dieNiki durch zufall habe ich deine lieben zeilen nochmals entdeckt, denn ich habe mir schreibverbot auferlegt ,,, es fehlt an ideeen und auch zeitmangel ,,,
punkto naschen ,,, da könnte ich ein buch schreiben , besonders schokolade ,, laaach , ach kullerchen , jetzt mache ich ein rundgang durch die küche und hole mir doch eine kleine !!!! tafel schokolade
hmmmmmmmm
schmunzelgrüsse und DANKE deiner lieben worte
nochmals ,, lieben ostergruss
dieNiki
Vor langer Zeit - Antworten
MerleSchreiber Also dann - feiern wir also wieder mit allem Firlefanz! Schön, von Dir zu hören, Simone. Ich hab` schon öfter dran gedacht, wie es Dir wohl gehen mag! Wünsche Dir alles Gute und ein frohes Osterfest!
Merle
Vor langer Zeit - Antworten
kullerchen Ja, lass uns losziehen, feiern! Mit dir könnt ich es mir gut vorstellen. Noch immer steckt mir der Tod meines Hundes in den Knochen, aber der Willi hat wohl, als er auf seinem Weg über den Regenbogen war ein Hundbaby entdeckt, dass uns trösten sollte. Die Mausi ist zwar kein Ersatz(soll sie auch nicht sein) aber sie hilft uns wirklich sehr und wir haben unser Lachen wiedergefunden. Es ist die Zeit, in der das Neue erwacht. Also los, komm nach Berlin und lass uns feste feiern!!!!!!!!! :0)
Lieben Dank für deine mit und einfühlsamen Worte und zunächst ein schönes Osterfest für dich und deine Lieben, das wünschen dir das Kullerchen, der Hase und das Mausi!
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek Ein wunderbare Idee, die sich sicherlich noch etwas verfeinern lässt, meine Liebe. Viel Osterspaß wünscht dir

Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
11
0
Senden

110785
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung