Gedichte
Metamorphose

0
"**...wie ein Schmetterling...**"
Veröffentlicht am 17. April 2014, 14 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: Gabriele Busch
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Da ich schwerhörig zur Welt gekommen bin, hat meine Mutter mir während der Grundschulzeit das Tagebuchschreiben als tägliche Hausaufgabe aufgegeben. So musste ich viel Zeit und Übung investieren, um das Lesen und Schreiben zu lernen. Auf diese Weise entwickelte sich eine Schwäche zur Stärke, denn auch im Berufsleben habe ich viel schreiben müssen. Privat habe ich immer gerne Tagebuch, Gedichte, Kurzgeschichten und kleine Texte geschrieben. Meine ...
**...wie ein Schmetterling...**

Metamorphose

Metamorphose

Von Zeit zu Zeit Erlebe ich Wie das Dunkel Mein Inneres frisst Mächtige Seile Verknoten den Körper Reißen Wunden auf Während Schmerzen Jeden Gedanken lähmen Plötzlich sitze ich fest Im Dunkel der Nacht


Wie die Raupe im Kokon Alle Sinne wehren sich Erfolglos gegen Gefangenschaft Dann irgendwann Ist der Kampf vorbei Bewusstlosigkeit Ich ergebe mich Mag meine Seele Mich retten oder nicht




Ein Fünkchen Licht Fällt auf mein Gesicht Erwärmt die Gefühle Vertreibt die Lähmung Aus meinem Körper Der Schmerz lässt nach Ideen bewegen sich Begrüßen den neuen Tag Plötzlich lebe ich Entlassen aus der Haft Entdecke die Freude



Schwinge mich Wie ein Schmetterling Auf Sonnige Impulse Und fliege Himmelwärts davon Von Zeit zu Zeit Erlebe ich Wie das Licht Mich befreit

Schmetterling


Schmetterling, Schmetterling

Flieg Du zauberhaftes Ding Erhebe dich vom dunklen Kampf Spanne auf deine zarten Flügel Und flattere einen neuen Tanz Auf unsichtbaren Pfaden Im federleichten Raum Beglücke gelbe Blüten Mit deinem sanften Kuss

Schmetterling, Schmetterling

Flieg Du zauberhaftes Ding Schimmernd möge

deine Seele fliegen Dem Licht der Sonne zu Zierliche Anmut

glänzt in jedem Strahl Dein federleichter Besuch

auf Mutter Erde Beglückt nicht nur die Natur






Deinem Beispiel gleich Lässt der stets denkende Mensch Von alten schweren Lasten los Und beginnt zu Leben In Leichtigkeit






















Bilder und Text

von Gabriele Busch

0

Hörbuch

Über den Autor

Gabriele
Da ich schwerhörig zur Welt gekommen bin, hat meine Mutter mir während der Grundschulzeit das Tagebuchschreiben als tägliche Hausaufgabe aufgegeben. So musste ich viel Zeit und Übung investieren, um das Lesen und Schreiben zu lernen. Auf diese Weise entwickelte sich eine Schwäche zur Stärke, denn auch im Berufsleben habe ich viel schreiben müssen. Privat habe ich immer gerne Tagebuch, Gedichte, Kurzgeschichten und kleine Texte geschrieben. Meine Lieblingsthemen sind: der Mensch, das Leben, Psychologie, die Natur und Engel.

Leser-Statistik
159

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Trollmops Sehr schöne Zeilen. Einem Schmetterling gleich schweben sie durch die Seele. Lautlos und unschuldig.

LG Det
Vergangenes Jahr - Antworten
Gabriele Dankeschön lieber Det für deinen Besuch und deinen Kommmentar :-) ich habe mich sehr gefreut,
liebe Grüße zurück, Gabriele
Vergangenes Jahr - Antworten
sugarlady Wunderschön in Gedichten und Bildern gezaubert.
Lieben Gruß Andrea
Vergangenes Jahr - Antworten
Gabriele Hallo liebe Andrea,
hab lieben Dank für deinen Besuch hier und für deinen netten Kommentar!! Auf diese Weise habe ich nach langer Zeit auch mal wieder diese Zeilen gelesen *lächel*
Liebe Grüße zurück, Gabriele
Vergangenes Jahr - Antworten
derrainer liebe gabriele ,
manchmal denke ich sind wir nicht die gefangenen unserem ich ,
würden wir nicht gern mal raus aus unsere haut , und unsere wirkliche meinung sagen, ohn rücksicht nehmen zu müssen auf wem auch immer .
doch es gelingt nicht , wir schlucken es runter ,
weil wir wissen , hoffen, der morgige tag , zeigt sich uns in einem neuem licht .

gerne habe ich dein gedanken gelesen .
lieben gruß rainer
Vor langer Zeit - Antworten
Gabriele Lieber Rainer,
ich habe mich sehr über deinen Besuch und deinen tollen Kommentar gefreut - ja, ich glaube auch, viele möchten (wie ich) auch mal aus ihrer Haut raus, sich selbst und den eigenen Gewohnheiten entfliehen........ selten gelingt es.
Danke dir herzlich für deine Zeilen,
mit lieben Grüßen, Gabriele
Vor langer Zeit - Antworten
erato 
Bin sehr beeindruckt von dieser Text/Bildkomposition
- Kompliment -
Herzliche Grüße
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Gabriele Herzlichen Dank für deinen Besuch und den lieben Kommentar
lieber Thomas :-)
Herzliche Grüße zurück, Gabriele
Vor langer Zeit - Antworten
Educated_Fool Liebe Gabriele,

ich kam nicht umhin über dein Profil auf dieses Werk zu stoßen, da mich der Titel neugierig gemacht hat. Privat und beruflich beschäftige ich mich gerade mit Ovids Metamorphosen und einmal mehr finde ich diese Beschreibung einer Metamorphose aus mehreren Gründen sehr gelungen :) Du baust sie schön auf, zauberst die Bilder in den Kopf deiner Leser und hast es geschafft, mir nach einem langen stressigen Tag ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Danke dafür :)

Viele Grüße,
educated_fool
Vor langer Zeit - Antworten
Gabriele Hab herzlichen Dank liebe educated_fool
für deinen Besuch und die interessanten netten Zeilen!
Darüber habe ich mich sehr gefreut - und nun hast du mich neugierig gemacht, was es mit Ovids Metamorhosen auf sich hat....... mal nachschauen!
Ich schenke dir gerne ein Lächeln zurück, mit lieben Grüßen, Gabriele
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
53
0
Senden

110679
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung