Kurzgeschichte
Das kleine Sandkorn

0
"Das kleine Sandkorn"
Veröffentlicht am 14. April 2014, 6 Seiten
Kategorie Kurzgeschichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Angefangen mit kleinen Liebesgedichten, um ein bestimmtes Herz zu erobern und bei Laune zu halten, schreibe ich mittlerweile über viele Themen, ganz egal, wonach mir gerade ist. Das Schreiben hat mir zudem durch eine schwere Zeit geholfen, was sich in einigen meiner Texte nachvollziehen lässt. Man kann also sagen, dass vieles von dem, was ich schreibe, autobiografisch anzusehen ist, aber nicht alles. Da ich Texte, die eher negative Phasen ...
Das kleine Sandkorn

Das kleine Sandkorn


Ein Sandkorn lebte jahrelang in der Wüste. Es war schön warm und das Sandkorn brauchte nichts zu tun und sich um nichts zu kümmern. Es lag einfach da, zwischen millionen anderen Sandkörnern. Es war eines von vielen und damit war es rundum glücklich. Immer wieder wehte der Wind das kleine Sandkorn quer durch die Wüste, immer wieder landete es zwischen neuen Sandkörnern. Mit manchen vertrug es sich gut, mit anderen eher weniger.




Als das Sandkorn einmal wieder eine längere Zeit am selben Ort gelegen hatte, nahm der Wind es wieder auf und wehte das kleine Sandkorn an einen neuen Fleck. Im Prinzip war es wie jedes mal und doch war irgendetwas anders. An diesem Platz fühlte sich das Sandkorn wohler als jemals zu vor. An keinem vorherigen Ort fühlte es sich so zuhause.







Es schaute sich um, woran das wohl liegen könnte und da sah es ein anderes Sandkorn, das sanft lächelte und viel schöner war als die ganzen anderen Sandkörner. So machte sich das kleine Sandkorn ganz leicht, um sich von dem letzten Rest Wind näher zu diesem anderen Sandkorn wehen zu lassen. Es landete direkt neben dem anderen Sandkorn und sie verstanden sich super.





Seitdem spüren die beiden Sandkörner nicht mehr nur die Wärme der Sonne sondern auch die Wärme im Herzen, die sie sich gegenseitig gaben. Seitdem war es windstill in der Wüste, denn der Wind hatte seine Aufgabe erfüllt und 2 ganz besondere Sandkörner zueinander geführt. Niemals mehr sollte dieses Glück verwehen.

0

Hörbuch

Über den Autor

PhilippEspel
Angefangen mit kleinen Liebesgedichten, um ein bestimmtes Herz zu erobern und bei Laune zu halten, schreibe ich mittlerweile über viele Themen, ganz egal, wonach mir gerade ist.

Das Schreiben hat mir zudem durch eine schwere Zeit geholfen, was sich in einigen meiner Texte nachvollziehen lässt. Man kann also sagen, dass vieles von dem, was ich schreibe, autobiografisch anzusehen ist, aber nicht alles.
Da ich Texte, die eher negative Phasen meines Lebens behandeln, oft erst veröffentliche, wenn "etwas Gras über die Sache gewachsen ist", braucht man sich keine Gedanken machen, wenn da mal ein etwas härterer Text kommt. Solche Themen sind bei Veröffentlichung bereits für mich abgeschlossen. Mir geht es gut ;)

Viel Spaß beim Lesen, Bewerten und Kommentieren meiner Texte!

Euer
PhilippEspel

Leser-Statistik
87

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Ameise Eine der zauberhaftesten Geschichten die ich das vergnügen hatte zu lesen. Lg Ameise
Vor langer Zeit - Antworten
Albatros99 Liebe und Sandkorn, darauf muss man erst mal kommen. Schon dafür verdienst du ein paar Punkte. Lieben Gruß Christine
Vor langer Zeit - Antworten
MilunaTuani lieber Phillip, eine wirlich bezaubernde Geschichte, sagen wir fast Märchenhaft,
wer moechte denn nicht so gluecklich sein und enden, wie dieses kleine Sandkörnchen...
vkGG und Viel GLück beim Battle,
herzlichst Miluna
Vor langer Zeit - Antworten
MarianneK Eine zauberhaft schöne kleine Geschichte über das Sandkorn, welches am Ende die Liebe findet.
Hätte dir dafür gerne Coins gegeben, aber die sieben Tage sind noch nicht herum.

Liebe Grüße
Marianne
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Dein Sandkorn hat mich bezaubert ...
Mit seiner Wärme gehe ich nun schlafen.

LG fleur

PS. Ein tolles Cover!
Vor langer Zeit - Antworten
Zentaur Deine Geschichte ist einfach zauberhaft.
Mögen die beiden Sandkörner ewig zusammen bleiben und vielleicht erblicken bald neue Körnchen das Licht in der Wüste.
LG Helga
Vor langer Zeit - Antworten
GertraudW Himmel, ist das nett geschrieben. Ich hab`s gerne gelesen. Ich sehe schon, ich muss doch öfters in Deiner Bibliothek vorbei schauen.
Liebe Grüße und noch einen schönen, restlichen Montag
Gertraud
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
7
0
Senden

110499
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung