Gedichte
Der Traumbaum!

0
"Der Traumbaum!"
Veröffentlicht am 12. September 2008, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de
Der Traumbaum!

Der Traumbaum!

Auf einem kleinem Hügel,
da stand ein großer Baum,
ich saß in seinem Schatten,
und hatte einen Traum!

Ich träumte es sei möglich,
das er macht Wünsche wahr,
ich träumte von der Liebe,
und du warst plötzlich da!

So lieblich anzusehen,
so zärtlich wie der Wind,
wir standen eng umschlungen,
und eins und eins nur sind!

Ich sah in deine Augen,
und küsste deinen Mund,
mir wurde heiß und heißer,
so wie im Höllenschlund!

Sie waren wie beflügelt,
die Herzen die sich fanden,
und beide ungezügelt,
im Schatten des Baumes standen!

So standen wir seit Stunden,
als sich die Sonne drehte,
der Schatten war verschwunden,
ein kühler Wind nun wehte!

Vor Kälte ich aufwachte,
es wehte ein starker Föhn,
und ich bei mir so dachte,
ein Traumbaum wäre schön!

 

Copyright@ K.Kretschmer

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1012274.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1012275.png
0

Hörbuch

Über den Autor

rumpi

Leser-Statistik
431

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
rumpi Re: -
Zitat: (Original von Zentaur am 20.08.2013 - 21:04 Uhr) ein Traumbaum wächst in jedem Herzen
schließ die Augen und du kannst hören
wie der Wind mit den Blättern spielt
Aber mach vorher das Radio aus:-)

lg Helga



mein radio aus! niemals,das dudelt immer:-))
woher weisst du eigendlich das ich das radio zu laufen habe?:-))

lg,karsten
Vor langer Zeit - Antworten
Zentaur ein Traumbaum wächst in jedem Herzen
schließ die Augen und du kannst hören
wie der Wind mit den Blättern spielt
Aber mach vorher das Radio aus:-)

lg Helga
Vor langer Zeit - Antworten
rumpi Re: -
Zitat: (Original von mattie am 20.08.2013 - 18:38 Uhr) sehr gut geschrieben :-)

lg
martin



dankeschön

lg,karsten
Vor langer Zeit - Antworten
rumpi Re: Weil niemand,lieber Karsten,sich von seinen Schatten -
Zitat: (Original von Markus am 20.08.2013 - 18:30 Uhr) lösen kann,flehen wir uns einen Traumbaum herbei.
Guter Text
lieben gruss
markus



dann lass uns träumen!

lg und danke,karsten
Vor langer Zeit - Antworten
Markus Weil niemand,lieber Karsten,sich von seinen Schatten - lösen kann,flehen wir uns einen Traumbaum herbei.
Guter Text
lieben gruss
markus
Vor langer Zeit - Antworten
rumpi Re: Zweite Seite ... -
Zitat: (Original von KatharinaK am 20.08.2013 - 13:24 Uhr) ... erste Zeile: muß wohl WIR statt SIE heißen, Karsten, oder? Der Perspektiv-Wechsel fällt schon auf, sonst ganz feine Worte. Wahr?

Liebe Grüße,

Katharina



sehe ich nicht so,aber danke.

lg,karsten
Vor langer Zeit - Antworten
KatharinaK Zweite Seite ... - ... erste Zeile: muß wohl WIR statt SIE heißen, Karsten, oder? Der Perspektiv-Wechsel fällt schon auf, sonst ganz feine Worte. Wahr?

Liebe Grüße,

Katharina
Vor langer Zeit - Antworten
rumpi Re: -
Zitat: (Original von Gaenseblume am 20.08.2013 - 11:26 Uhr) Wiedermal sehr schön geschrieben.LG Marina Gaenseblume



wiedermal! na,übertreibe mal nicht!

lg,karsten
Vor langer Zeit - Antworten
Gaenseblume Wiedermal sehr schön geschrieben.LG Marina Gaenseblume
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
95
0
Senden

10681
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung