Gedichte
Liebesgedichte

0
"Liebesgedichte"
Veröffentlicht am 14. Februar 2014, 76 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Hey Leute,sich selbst zu beschreiben ist immer etwas schwierig, weil man nur aus seiner Sichtweise sich beschreibt.Aber ich versuche es trotzdem mal.Ich bin jemand, der total Tierlieb, Naturverbunden, offen, kreativ, immer auf der Suche nach etwas neuem ist.Ich mag andere Länder und Kulturen.Ich bin oft sehr chaotisch, quatsche immer viel zu viel, bin sehr verträumt.Mag viele verschiedene Bücherstile, vom Gedicht zum Liebesroman, zum Krimi über ...
Liebesgedichte

Liebesgedichte

Vertrau mir

Ich sehne mich nach dir,

und deshalb sitze ich jetzt hier.

Ich geh ans Telefon,

und höre deine Stimme schon.

Sie klingt einsam, traurig und allein,

und dein Herz ist kalt,

wie ein harter Stein.

Ich wäre jetzt so gern bei dir,

und du müsstest nicht mehr frieren.

Ich würde dann dein Herz auftauen,

und du könntest mir wieder vertrauen.

Du und ich wir würden uns dann küssen,

und wir bräuchten uns nie wieder gegenseitig zu vermissen.

Verliebt

Du verdrehst mir den Kopf,

dabei verliehr´ ich meinen Knopf. Du starrst mich an,

dabei wird mir ganz bang.

Ein Kuss von dir,

macht mich zum Tier.

Du lachst mich an,

dabei merk ich,

du bist mein Schwarm.

Du sprichst oft von mir,

dabei bin ich doch bei dir.

Egal, was du auch machst,

ich stehe immer in deiner Macht. Du und ich wir wissen nur eins, dass die Liebe uns vereint.

Was ist Liebe?

Ist Liebe wie die Sonne,

die oft scheint?

Ist Liebe der Schatten,

der alles vereint?

Ist Liebe wie eine Knospe,

aus der eine wunderschöne Blume erscheint? Ist Liebe wie eine Raupe,

aus der ein schöner Schmetterling entspringt? Ist Liebe wie das Meer,

so unendlich weit?

Ich weis nicht, was Liebe ist,

ich weis nur, dass du mich vermisst

und nie vergisst.

 

 

Für einen besonderen Menschen

Es gibt einen Menschen auf dieser Welt,

der mir ganz besonders gut gefällt.

Er trägt zwar keinen Heiligenschein,

dennoch könnte er ein Engel sein.

Von Gott gesandt,

trägt er mein Herz auf seiner Hand.

Ich liebe ihn ganz heimlich,

doch es ihm zu sagen,

wäre mir peinlich.

Wenn ich sein wunderschönes Lächeln seh´,

ich dann keinen Schritt mehr gerade geh´.

Bin nervös in seiner Gegenwart,

dann ist mein Körper wie erstart.

Bekomm kein Wort mehr aus meinem Mund,

und meine Gedanken sind kunter bunt.

Ruhig hört er mir zu,

wenn ich was sag,

und ein Problem hab.

Er gibt mir Kraft und neuen Mut,

wenn ich ihn an seh´,

dann weis ich,

es wird alles wieder gut.

Seine schönen Augen strahlen aus,

die Hoffnung, die ich brauch.

Und schau ich mir seine roten Lippen an,

dann wüsste ich zu gern,

ob ich sie mal küssen kann.

So gern würde ich in deinen Armen liegen,

und würde spüren den Frieden.

Würde dich gerne sanft und zärtlich berühren,

und dabei deinen ganzen Körper an meinem spüren. Durch fahren würde uns

dann ein Krippelgefühl,

und die Luft würde werden ganz schwül.

Verschmelzen in einander würden wir,

du in mir

und ich in dir.

Das Feuer der Liebe entspringt mit einer Flamme,

die Wärme mit sich bringt.

Nie zu vor war ich tiefer in dir,

und du in mir.

Ich liege dann zusammen gekuschelt in deinem Arm,

und habe verloren meinen Scharm.

Geträumt hab ich schon oft von einer romantischen Nacht, und habe dabei immer nur an dich gedacht.

 

 

Sehnsucht

Mein Herz sehnt sich nach einem freien Leben, dies möchte ich ihm gerne geben.

Habe keine Ahnung wie,

sah, dass ich lebte nach meinen Träumen nie. Schreibe von großen Sehnsüchten,

ich wollte einfach nur flüchten,

vor der Routine,

dem Alltag,

meinen Pflichten,

auf all das Geld kann ich gerne verzichten.

Möchte einen Beruf,

der mich erfüllt,

habe meinen Plan von Träumen vermüllt.

Möchte den Menschen helfen,

ihnen Hoffnung geben,

ich will nach einem besseren Leben streben.

Sehe jeden Morgen die Krawatten- und Aktenträger,

all die ganzen Büroverleger.

Entschieden sich für ein Streber Leben,

wollen immer nur das beste ihrem Boss geben,

sie nach Anerkennung streben.

Werden in ein Schema der Gesellschaft getrieben,

und haben sich für den Stress in ihrem Leben entschieden.

Vor geraumer Zeit ihre Träume vergessen,

sind nur noch von ihrem Geld besessen.

Haben die Habgier ihren Kindern eingebleucht,

und haben dabei nichts bereut.

Ich in all dem sehe keinen Sinn,

ich vielleicht ein wahrer Träumer bin?

Jeden Morgen mir der Gedanke kommt,

all das aufzugeben,

und nach etwas kreativen, neuen zu streben.

Bin kein Roboter,

der macht was man ihm sagt,

bin ein Mensch,

der auch mal was wagt,

und alles neue mag.

Gehe oft Widerspruch ein,

finde keine Regel fein.

Viele Kollegen nach Ordnung und

Richtigkeit streben,

dies ist für mich kein richtiges Leben.

Ich bin ein Träumer,

glaube immer an das Gute,

ihr zieht immer nur eine Schnute.

Seit chaotisch und verrückt,

dann kommt euer Herz zu euch zurück,

und ihr werdet euch fühlen davon ganz entzückt.

Denkt immer daran,

das man all seine Träume auf unglaubliche Weise erfüllen kann.   

 

 

 

 Vermissen

Ganz heimlich liebe ich dich,

du weißt es nur nicht.

Ich so oft an dich denk,

du bist für mich und meine Seele ein wahres Geschenk. Hast den Schlüssel zu meinem Herzen gefunden,

der so lange war verschwunden.

Ich legte die eiserne Rüstung nieder,

und erkannte mein „wahres Ich“ wieder.

Meine Gefühle waren eingefrorn´,

hatte das Fühlen mit dem Herzen schon längst verlorn´. Du gibst mir Sicherheit und Mut,

dies tut mir richtig gut,

ich gleich ein neues Kapitel in meinem Leben auf schlug. Jedes mal hörst du mir aufmerksam zu,

und wir beide kommen langsam zur Ruh´.

Schauen uns ganz tief in die Augen,

zurück kam wieder unser Glauben.

Erzähltest mir,

etwas von dir.

Fingen an über unsere Probleme zu reden,

und suchten nach dem Sinn des Leben´.

Oft träume ich von dir dann,

und ich fange spontan das Lachen an.

Jeder Gedanke an dich,

macht glücklich immer mich.

So gerne würde ich dich berührn´,

und deine Zärtlichkeit tief in mir spürn´,

Würd´ dich gerne einmal leidenschaftlich küssen,

dann bräucht´ ich dies Gefühl nicht mehr vermissen.

Du fehlst mir jeden einzelnen Tag,

so gerne würd´ ich dir einfach nur sagen,

dass ich dich ganz doll mag.

Würde gerne in deinen Armen liegen,

dann könnten wir zu den Sternen fliegen.

Ich liebe dich,

du bleibst immer ein großes Geheimnis für mich.

Heimliche Liebe

Du fehlst mir jeden einzelnen Tag,

so oft wollte ich dir sagen,

dass ich dich von Herzen mag.

Bist für mich wie ein guter Freund,

das ich dich kennen lernte,

habe ich nicht bereut.

Meine Gedanken drehen sich immer nur

um dich,

aus meinen Kopf gehst du mir noch lange nicht.

Träume am Tage und in der Nacht von dir,

so viel bedeutest du mir.

Du zeigtest mir die kleinen Dinge des Lebens zu schätzen, somit kann mich keiner mehr verletzen.

Wenn ich jetzt eine Blume seh´,

dann bleib ich stehn´,

betrachte sie genau,

und mein Herz fängt an aufzutaun´.

Erinnere mich immer daran,

was du gesagt,

und habe mich nach dem Sinn des Lebens so oft gefragt. Weis manchmal nicht,

was falsch,

was richtig,

doch das ich jeden Weg mit meinem Herzen geh´,

ist mir wichtig.

Oft seh´ ich dein wundervolles Lächeln vor meinen Augen, und ich habe wieder einen Grund,

an die große Liebe zu glauben.

Du gibst mir jeden Tag Kraft und Mut,

und ich spüre,

alles wird irgendwann wieder gut.

Gibst mir neue Hoffnung,

wenn ich ausgelaugt,

so manch einer hat mich um mein selbst beraubt,

und mir den Glauben an meine Träume geklaut.

Dies alles gabst du mir zurück,

und warst dabei ganz geschickt.

Ganz heimlich lieb ich dich,

du bist wie ein Wunder für mich.

 

 

Liebeskummer

Tränen treten auf in meinem Gesicht,

versuche sie zu verbergen,

damit du sie sehen musst nicht.

Wenn ich dich seh´,

dann tut mein Herz so schrecklich weh.

Vor lauter Schmerz es schreit,

dir zu sagen,

dass ich dich von Herzen liebe bin ich noch nicht bereit.

Ich habe das Gefühl zu ersticken,

denn meine Gefühle drohen zu verstricken.

Mein Kopf, meine Gedanken werden so schwer,

meine Augen sind glanzlos und leer,

sie strahlen und funkeln nicht mehr.

Kann nicht mehr klar denken,

möchte meine ganze Liebe nur deinem Herzen schenken. Denke jeden einzelnen Tag an dich,

du bist das größte Glück auf der Welt für mich.

Träume nachts von dir,

das du bist hier bei mir.

Liege oft stundenlang wach in meinem Bett,

denke an deine wundervolle Art,

du bist zu mir immer so nett.

Wünsche mir,

eine Umarmung von dir.

Sehne mich nach innerlich, tiefer Nähe, Zärtlichkeit und Wärme, schau so oft zu den Sternen in die Ferne.

Finde keinen Ausdruck und keine Worte,

es ist eine komisch, merkwürdige Gefühlssorte.

Ich habe Angst,

dass ich dich als Freund verliere und versag,

ich deshalb meine Gefühle so gut es ging verbarg.

Kann sie nicht ausdrücken, sagen oder zeigen,

deshalb verfalle ich dir gegenüber in ein schweigen.

Als ich dich das letzte mal sah,

wurde ich ganz starr,

und es wurde mir klar,

so kann es nicht weiter gehen,

irgend etwas muss geschehen.

Ich wollte fliehen an einen anderen Ort,

doch ich konnte nicht von dir fort.

Ich liebe dich ganz heimlich,

doch ich kann es dir nicht sagen,

denn es wäre mir so peinlich.

Du tröstest mich,

wenn ich traurig bin,

ganz tief bist du in meinem Herzen drin.

Ich halte dich in meinen Gedanken fest,

mein Bauchgefühl übernimmt den Rest.

Ich glaube das ich dir ein Hinweis oder ein Zeichen irgendwann geben kann, und

ich hoffe das du es innerlich verstehst dann.

Vielleicht hast du es auch schon längst erhalten,

und hast deine Gefühle, Worte und Gedanken vor mir zurück gehalten.

All das weis ich nicht,

das Ende bleibt offen von dieser Geschicht´.

 

 

Die Magie der Liebe

Erzählen möchte ich euch eine Geschicht´,

die schon über hundert Jahr´ alt ist.

Welche zeigt, wie wunderbar magisch die Liebe sein kann,

nun fang ich einfach mal an.

Eine wunderschöne, junge, zarte Frau ging mit ihrem Hund spazieren,

alles an der Natur konnte sie faszinieren.

Sie lebte im Wald und war eine Wilde,

führte immer etwas im schilde.

Alles zog sie magisch an,

auch diesen reizenden, gutaussehenden Mann.

Er war ein junger, bezaubernder Prinz,

sie hat ihn schüchtern angegrinst.

Seine hellblauen Augen strahlten wie der Sonnenschein,

sein verschmähtes Lächeln war zart und fein.

Er ging langsam auf sie zu,

und Fragte: „Wer bist denn du?“

Sie unterhielten sich,

sanft strich er ihr blond-goldenes langes Haar aus ihrem Gesicht.

Er war ein angesehener König, ein vornehmender Herr,

in seinem großen Schloss wurde es vor langer Zeit grau, kalt und leer.

Seine Frau, die Königin,

war nie in seinem Herzen drin.

Für sie nur sein Reichtum zählt,

beide wurden ungewollt vermählt.

Nun sein Herz aufblühte,

erwachte aus einem tiefen, langen, einsamen Schlaf,

als er die wunderschöne, zarte, junge Frau plötzlich im Walde traf.

Heimlich liefen sie nun beide jeden Tag

zusammen durch die Natur,

waren jedem noch so kleinen Detail auf der Spur.

Gingen über die grünsten Wiesen und Felder,

wurden durch ihre Neugier angezogen von den geheimnisvollsten Wäldern.

Beide fanden ihr inneres Kind wieder,

sprangen wild von einem Bein aufs andere durch die bezaubernde Landschaft und erfanden dabei immer neue Lieder.

Jeder der die Rose berührt,

er die wunderbare, warme Liebe und Magie der Natur in sich spürt.

Denn selbst der Tod kann die Liebe nicht entzweien,

denn sie wird immer tief in unserem

Herzen verweilen.

Noch heute sieht man die wunderschöne, junge, zarte Geliebte mit ihrem wunderbaren Prinzen spazieren gehen,

an jedem Ort kann man wenn genau hinsieht ihre Liebe und Magie zur Natur sehen.

Denn die Blumen und Bäume in ihrer Umgebung blühen tausend mal bunter,

auch die Vögel zwitschern friedlich, liebevoll, harmonische Liebeslieder, man spürt förmlich, es ist ein magisches Wunder.

Die Sonne scheint hier tausend mal heller,

die Zeit dreht sich ganz langsam, nicht schneller.

Dies ist nun das Ende dieser geheimnisvollen Geschicht´,

die Liebe kann alles, selbst die dunkelsten, leersten, einsamsten Seiten des Lebens erhellen, vergesst dies nicht.

Denn wenn ihr auf bringt, euren ganzen Mut,

dann wird sich alles wenden,

denn es wird alles gut.

 

 

Es gibt Tage

Es gibt Tage,

an denen ich traurig bin und weine.

Es gibt Tage,

an denen ich mich einsam und alleine fühle.

Es gibt Tage,

in denen ich keine Hoffnung finde.

Es gibt Tage,

an denen alles grau ist und regnet.

Es gibt Tage,

die frustrierend und langweilig sind.

Und genau an solchen Tagen,

tritt wie aus dem nichts ein ganz besonderer Mensch in mein Leben. Der den Regen und die Grauheit vertreibt,

und dafür die Sonne auf einen strahlend hellblauen Himmel malt.

Der mir einen knall bunten Regenbogen im Sonnenlicht baut,

und mir somit Hoffnung und Mut schenkt.

Der mir einen wunderschönen

Sternenhimmel zaubert,

und somit die Frustration und Langeweile,

durch Träume und Fantasie weg spült.

Der mich allein durch sein Lächeln zum Lachen bringt,

und mich fröhlich macht.

Der in schweren Zeiten für mich da ist,

und nicht im Stich lässt.

Der mir Gesellschaft leistet,

mir einfach nur zuhört.

Der mich einfach nur mal so in den Arm nimmt und tröstet.

Viele nennen so einen besonderen Menschen,

einen besten Freund,

aber ich nenne so einen besonderen Menschen,

einen Engel,

auch wenn ich seine Flügel nicht sehen kann,

kam er aus heiterem Himmel einfach so direkt in mein Leben geflogen.

10 Dinge die ich brauche

Es gibt nur 10 Dinge die ich brauche.

Sowie die Sonne ihre Strahlen brauch, um zu scheinen,

so brauche ich dein Lächeln,

um glücklich zu sein.

Sowie das Wasser die Sonne brauch,

um einen knall bunten Regenbogen zu malen, so brauche ich deine aufmunternden Wort,

um Trost zu finden,

und neue Hoffnung,

und Kraft zu schöpfen.

Sowie der Mond seine Sterne brauch,

um zur Nacht zu werden,

so brauche ich deine warme Nähe,

um mich nicht leer und einsam zu fühlen.

Sowie das Meer die Sonne brauch,

um einen Horizont zu zaubern,

so brauche ich deine zärtlich-sanften Umarmungen, um mich geborgen zu fühlen.

Sowie der Berg das Wasser und die Nährstoffe brauch, um eine Quelle zu bilden,

so brauche ich deine Energie und Lebensfreude,

um mich lebendig zu fühlen.

Sowie die Note den Klang brauch,

um eine Melodie zu bilden,

so brauche ich deine zu hörenden Ohren, wenn ich von Träumen rede.

Sowie der Vogel den Wurm brauch,

um sich zu ernähren und zu wachsen,

so brauche ich deinen inspirierenden Anblick, um schöpferisch und fantasievoll zu sein.

Sowie der Wind die Blätter brauch,

um zu tanzen,

so brauche ich deine Augen,

um das schöne der Welt zu erblicken und zu entdecken.

Sowie die Erde die Samen brauch,

um eine wunderschöne Blume blühen zu lassen, so brauche ich deine Freundschaft,

um aufblühen zu können.

Sowie die Blätter die Wärme und das Licht der Sonne brauchen, um Sauerstoff zum Leben produzieren,

so brauch ich deine Liebe um überleben zu können.

Dies sind die 10 Dinge die ich brauche,

die du mir einfach so von Herzen schenkst, dafür bin ich dir von ganzen Herzen dankbar, denn deine grenzenlose Liebe tut mir gut,

sie ist so wunderbar.

 

 

Sag mir…

Sag mir,

wer hat dich so sehr verletzt,

das du sie nicht mehr spüren kannst?

Sag mir,

wer hat dir den qualvollsten Schmerz zu geführt, das du sie sterben lassen hast?

Sag mir,

wer hat dir den Kummer bereitet,

das du sie nicht mehr erleben kannst?

Sag mir,

wen hast du vermisst,

das du sie nicht mehr empfangen kannst?

Sag mir,

wer hat dich dazu getrieben,

das du innerlich auf Streitfuß mit ihr stehst?

Sag mir,

wer hat dich abgebrüht,

das du keine Hoffnung mehr zu ihr hast?

Sag mir,

wer hat dich innerlich sterben lassen, das du die Magie nicht mehr spürst?

Sag mir,

wer hat dir das Vertrauen auf das höchste Gefühl genommen?

Sag mir,

warum du den Glauben verloren hast,

an das wunderbarste Gefühl,

das Gefühl jemanden so sehr zu lieben,

das wenn du an ihn denkst,

glücklich bist und lachst ohne besonderen Grund?

Der Bauch anfängt zu brummen,

deine Stimmbänder eine kleine fröhliche Melodie summen,

wenn du auch nur in der Nähe,

diesen besonderen Menschen bist.

Wenn deine Knie anfangen zu zittern,

weil du aufgeregt bist,

und diesen einen besonderen Menschen jeden Tag so sehr vermisst.

Viele sagen,

es wäre ein Zustand des Verliebt seins, eine kleine Schwärmerei,

aber ich sage,

es ist das höchste Gut des Menschen, Liebe zu schenken,

und zu empfangen.

Denn sie ist die höchste Kraft,

die alles schlechte aus der Welt schafft, denn am Ende ist sie der letzte Krieger, und bei jeden Kampf ein Sieger.

Auch meinem Herzen tat sie oft weh,

verletzte es so sehr,

manch ein Kummer war sehr schwer, dennoch ich ihre ganze starke Kraft seh.

Ich wünsche mir für dich,

das du sie wieder empfängst,

auf eine wunderbare magische Art,

für einen ganz besonderen Menschen,

den du aus tiefster Seele und von ganzen Herzen magst.   

 

Das einsame Herz

Mein Herz war kalt,

wie eingefroren,

ein gesperrt in einem

leeren,

dunklen,

verlassenen Kerker,

gefesselt,

an eisen Ketten,

hinter großen, schweren Gitterstäben,

das schloss fest war verriegelt,

der Schlüssel ging schon vor langer Zeit verloren.

Einsam,

traurig,

verlassen

und allein,

saß es nun verstört,

zusammen gekauert auf dem Boden in der Eck, laut,

schmerzend,

qualvoll war sein Schrein,

in diesem

dunklen,

einsamen,

verlassenem Versteck.

Traurig,

Schmerzerfüllt,

weinte es sich in jede Nacht hinein, jede schmerzende Träne,

zerbrach es,

in tausend einzelne Scherben,

wie pures Glas,

die Liebe vielleicht mein Herz vergas?

Doch eines Tages fandest du,

den Schlüssel zu meinem Herzen, einfach so,

irgendwie im nirgendwo.

Und dann traf es dich mein Schatz, einfach so,

nahm dein

warmes,

sanftes,

liebevolles,

gutmütiges Herz neben meinem Platz.

Vorsichtig,

liebevoll

und sachte,

nahmst du es in deine schützenden Arm, gabst ihm Liebe,

Trost,

und Sicherheit,

und plötzlich wurde mein Herz von der qualvollen,

schmerzenden Einsamkeit befreit.

Dein liebevolles Herz tut meinem so gut, denn es gibt ihm jeden einzelnen Tag Liebe,

Zärtlichkeit,

Freude,

Kraft

Und Mut.

Freude strahlend glücklich,

springt es nun in den von Sonnenstrahlen überfluteten warmen blauen Himmel, und Nachts,

fliegt es leise, ruhig durch das glitzernde Sternenzelt,

verträumt,

mit dir auf einem weißen, weichen Schimmel,

über die verzauberte Welt.

Mein Herz nun kann wieder lachen,

denn es ist erfüllt mit

Liebe,

Freude,

Lebensmut,

Zärtlichkeit,

und ganz viel Glück,

es schmelzt dahin,

bei deinem wunderschönen, zuckersüßen Anblick.

Lange Zeit war es traurig und allein, wurde erstickt von trauriger Einsamkeit, doch seit dem es dich kennen lernte, liebt und genießt es mit dir,

die wunderschöne, einzigartige,

kostbare Zweisamkeit.   

 

Süchtig

Du bist meine Droge,

mein Lebenselixier,

ich bin so süchtig nach dir.

Ich dürste nach deiner sanften, liebevollen Zärtlichkeit, ich hungre nach deiner grenzen-endlosen Liebe, Bedeutung hat sie keine mehr,

die Zeit,

denn in deiner warmen Nähe,

wird sie zur unsterblichen Ewigkeit.

Du beist mein Droge,

mein Lebenselixier,

ich bin so süchtig nach dir.

Ich bin süchtig nach deinen zärtlich, starken Umarmungen, wiege mich in dieser sicheren Geborgenheit.

Ich bin süchtig nach deinen sanft, zart weinroten Lippen,

nach jeden einzelnen liebevollen, zarten,

sanften Kuss,

der meinen Mund so zart, sanft, sachte, leicht, verschmelzend berührt, schmecke deinen wunderschönen Körper,

liebe diesen warmen, liebevollen, zart-sanften süßen Genuss.

Ich bin süchtig nach deinen wunderschönen, verzauberten Augen, mein Herz schmilzt langsam dahin,

wenn ich in sie seh,

dann kann ich nicht mehr von dir gehen.

Ich bin süchtig nach deiner sanften, liebevollen, ruhigen Stimme, nach den wundervollen, schönen Gesprächen mit dir,

du hörst zu immer mir.

Ich bin süchtig nach deinen zarten,

sanften, liebevollen Berührungen, nach diesem einzigarteigen kribbeligen Gefühl,

es fährt ganz langsam,

plötzlich wie aus dem nichts,

durch meinen ganzen Körper,

verschmelzen möchte ich mit dir.

Ich bin süchtig nach deinem witzigen Humor,

nach deinem wunderbaren Lachen,

es klingt wie eine glücklich-fröhliche Musik in meinem Ohr.

Ich bin süchtig nach dem kostbaren Glück der Zweisamkeit, süchtig nach dieser wunderbaren Freude,

welche ich teile mit dir.

Du bist meine wunderbare Droge,

mein Lebenselixier,

ich bin süchtig nach deiner ganzen Liebe, einfach süchtig nach dir.

Ich liebe dich

Ich liebe dich,

wie die Sonne,

deine warme, zärtlich-sanfte Ausstrahlung, zaubert mir immer ein Lächeln auf´s Gesicht.

Ich liebe dich,

wie die Nacht,

deine Freude strahlend,

funkelnden Augen,

verzaubern mich,

wie die glitzernden Sterne am Himmelszelt, verträumt,

kann ich mit dir fliegen,

durch das Universum,

über die ganze wunderbare Welt.

Ich liebe dich,

wie ein Motchekieppchen, denn in deiner Nähe,

fühle ich mich immer glücklich.

Ich liebe dich,

wie das Meer,

denn in deinen starken Armen fühle ich die gesuchte Geborgenheit.

Ich liebe dich,

wie eine Blume,

denn jeder zarte, sanfte, seichte Kuss von dir, dein wunderschöner Anblick,

bringt mich und mein Herz zum blühen.

Ich liebe dich,

ohne zu wissen

wie

oder wann

oder wo,

ich liebe dich grenzenlos, von ganzen Herzen, einfach so.

 

Zerfließen

Ich zerschmelze,

wie ein kleines Stückchen Schokolade,

das langsam, zart im Munde zergeht,

bei von dir nur einem sanft-lieblichen, einzigen Kuss,

so einzigartig unglaublich süß ist dein wunderschöner Genuss.

Ich zerfließe,

wie kaltes Eis,

in der warmen puren Sonne,

bei einer nur von dir kleinen, zärtlichen,

leichten,

liebevollen Berührung,

erotisch,

leidenschaftlich ist dein Anblick, deine zarte,

eigentümlich,

warme Ausstrahlung,

ist für mich die pure Verführung.

Ich lasse mich fallen,

in Ruhe und Gelassenheit,

wie ein seicht,

dahin gleitendes,

tanzendes,

vom Winde verwehtes buntes Blatt,

in deiner geborgenen, warmen Nähe, deine Freude - strahlenden, liebevollen Augen,

dein herrlich,

glückliches,

lebensfrohes Lachen,

ich so gerne stundenlang sehe.

Jedes noch so winzige, wunderschöne Wort,

lässt mich träumen an einen anderen Ort,

deine liebliche Stimme genieße ich,

denn sie klingt wie eine kleine Nachtmusik für mich.

In deiner Umgebung,

jeder kleine Moment,

jeder winzige Augenblick,

bei dir,

lässt mich versinken,

dann vergesse ich jede

Sekunde, Minute und Stunde,

einfach die Zeit,

denn sie wird mit dir zusammen zur schönen, träumenden grenzenlosen Ewigkeit. Sie hat keine Bedeutung dann für mich,

denn aus tiefsten, inneren Herzen liebe ich nur dich.

 

 

 

Ich möchte dir geben…

Du bringst mich zum ehrlichen Lachen,

mit nur schon einem kleinen, winzigen Witz,

du bist immer da,

und lässt mich nicht im Stich,

hörst mir aufmerksam, interessiert zu,

du inspirierst jeden einzelnen Tag mich,

durch deinen wunderschönen Anlitz,

nur bei dir fühle ich die zufriedene Gelassenheit,

die schöne Stille, innere Ruh.

Ich lernte dich kennen, und wusste ganz genau, du bist anders,

was ganz besonderes, einzigartig,

klug,

und schlau.

Ich sehnte mich,

lange schon nach deiner wunderbaren, geborgenen,

warmen,

herzlichen Nähe,

nach deiner so liebevollen,

zarten Gegenwart,

gab dir manch kleinen Hinweis,

ein verstecktes Zeichen,

voll brachte manch mutige Tat.

Denn ganz heimlich liebte ich so sehr dich,

du bist der größte,

wertvollste Schatz in meinem Leben für mich.

Viele heiß, brennende Tränen,

liefen mir übers Gesicht,

wenn ich sah nicht dich.

Manch ein Kummer war oft so schwer, dann verzweifelte ich so sehr,

fühlte den bitteren Schmerz,

es tat so weh,

und war ganz grau,

so leer,

denn mein Herz,

es qualvoll,

traurig schrie,

aus Leibeskräften,

denn es rief sehnsüchtig,

voller Liebe nur nach dir,

so schrecklich dolle fehlst du mir.

Nun aber nach all der langen traurigen Zeit,

nach all dem sehnsüchtigen Warten,

war ich für den Sprung bereit.

Bist du mir nun ein wahrer vertrauter Freund geworden, die quälende,

leere,

unerträgliche,

dunkle Einsamkeit,

in meinem Herzen ist nun gestorben.

Habe so lange auf dieses Glück,

mit dir zusammen zu sein gewartet,

und einen neuen Lebensabschnitt gestartet.

Du machst mich,

zum glücklichsten Menschen,

jeden einzelnen Tag,

dieser Welt,

holst mir nachts jeden einzelnen funkelnd - glitzernden Stern, vom Universum,

dem großen schönen, träumenden Himmelszelt.

Du machst meine Welt jeden einzelnen schönen Tag bunter, bringt Farbe hinein,

kann bei dir,

einfach nur ich selbst sein.

Muss mich nicht verstellen,

mich nicht verstecken,

du bringst mein Leben,

mein Herz,

durch deine herzliche Wärme immer zum erhellen.

Deine

warme,

geborgene,

sanft zärtliche Nähe,

tut mir so unendlich gut,

nur durch dich,

tanke ich,

neue Kraft und ganz viel Mut.

Jeder Tag,

an dem ich nicht bei dir sein kann, ist ein verlorener,

schwerer,

traurig,

schwarz weißer Tag dann.

Ich möchte dich von nun an begleiten,

auf all deinen Lebenswegen,

als geliebter vertrauter Freund,

denn nur dir möchte ich

mein tiefes Vertrauen,

meine tiefe Liebe,

meine Wärme,

meine Gelassenheit,

meine Treue,

meine Zärtlichkeit,

mein Glück,

mein Lachen,

meine Freude,

meine Sympathie,

meine Kraft,

mein Glauben,

meinen Mut,

einfach mein kleines ganzen Herz geben. Denn ohne dich,

macht mein leben Sinn nicht.

Ohne dich

Ohne dich kann mein Herz nur zur Hälfte lachen, denn deines fehlt,

um richtig glücklich zu sein.

Ohne dich kann mein Herz, nur bitter weinen,

und qualvoll nach dir schreien, denn deines fehlt,

um bei meinem zu sein.

Mein Herz kann keine Freude empfinden, denn deines fehlt,

es kann die Sonne,

die Wärme,

ohne dich nicht spüren und finden.

Ohne dich kann mein Herz nicht die schönen Seiten vom Leben genießen und sehn, denn deines fehlt,

um meinem diese zu zeigen.

Mein Herz kann nicht träumen ohne dich, denn deines fehlt,

um mit zu reisen,

um sein Begleiter zu sein.

Mein Herz fühlt sich so Traurig,

allein,

leer,

kalt

und ganz einsam,

ohne dich,

es kann keine

Liebe,

Zärtlichkeit,

Wärme,

Sinnlichkeit,

Leidenschaft,

Sanftheit,

und Zweisamkeit schenken, denn deines fehlt,

um es dir zu geben.

Du fehlst mir,

meinem Herzen einfach so sehr,

denn ohne dich,

macht das Leben nur halb so viel Spaß, und ist doppelt so leer.

Mit allem,

was ich brauch,

erfüllst du jeden einzelnen Tag mein

Herz, doch bist du,

dein Herz nicht da,

dann spüre ich,

den traurigen Kummer,

es zerreißt mich,

und tut verdammt weh,

ich spüre nichts,

als flehende Sehnsucht,

nach dir,

erbitterliche Traurigkeit

und zerrissenen Schmerz.

So sehr liebe ich dich,

und dein herzlich,

wunderbares, warmes Herz,

denn du bist der größte,

wertvollste,

besonderste,

einzigste Schatz,

auf der ganzen, weiten Welt für mich.

Nur mit dir …

Nur mit dir kann ich fliegen,

bis auf Wolke sieben,

weit weg,

übers Universum,

hoch hinaus,

du mir jeden einzelnen Tag,

eine Leiter bis zu den Sternen baust.

Nur du reichtest mir,

in der größten Not,

ganz zart-sachte,

deine so wunderbare, liebevolle, helfende Hand, entführtest mich in dieses bezaubernde Traumland.

Nur du holst mir jeden noch so einzelnen

funkelnd, glitzernden Stern, in der Nacht vom großen, leuchtenden Himmelszelt,

tauchst mit mir ein,

bis auf die tiefsten Gründe des blauen Ozeans,

in eine magische Stadt,

eine geheimnisvolle Unterwasserwelt.

Nur du schenkst mir die warmen, so sinnlich - spielenden Strahlen, des Sonnenscheins,

nur mit dir verschmelze ich,

zu einem wir,

alles wird eins.

Nur mit dir kann ich träumen, am Tage,

und in der Nacht,

jeden einzelnen Tag habe ich dankbar an dieses riesig große Wunder, nur an dich gedacht.

Nur mit dir höre ich die Melodie, den schönen, schwungvollen, lieblichen Klang vom Leben, meine ganze,

reine,

sinnlich,

tiefe,

innere,

treue Liebe,

möchte ich nur noch dir geben.

Nur mit dir verschmelze ich,

in den tiefen unserer Körper,

ein einziger Blick in deine liebevollen, ehrlichen Augen, erzählt mir mehr,

über das woran wir glauben.

Nur mit dir kann ich versinken in die tiefsten Gründe unserer Seelen, nur mit dir kann ich die tiefe,

innere,

einzigartige,

kostbare,

treue Liebe empfinden.

Nur mit dir kann ich gehen,

jeden noch so steinig, schweren Wege,

denn bei dir spüre ich,

bei jeder noch so kleinen zart zärtlichen Berührung von dir, das ich wieder neu auf lebe.

Nur mit dir kann ich die unendliche Freude, das riesen, große Glück empfinden,

nur an dich kann ich meine Seele,

mein ganzes Herz binden.

Nur mit dir kann ich die wunderbaren Dinge wirklich genießen,

nur bei dir können meine wahren Gefühle aus meinem Munde fließen.

Nur bei dir kann ich sein,

wer ich wirklich bin,

all meine Fehler,

schlechten Angewohnheiten,

du schaust einfach nicht so genau auf sie hin.

Nur bei dir fühle ich mich beschützt,

geborgen und wirklich frei,

nur bei dir fühle ich diese innere,

tiefe Nähe,

das gemeinsame sein.

Nur mit dir möchte ich die Lebensleiter Stufe für Stufe hoch steigen, auf all deinen Wegen möchte ich,

nur dich,

als wahren Freund für immer begleiten.

Nur mit dir ergibt mein Leben einen wahren, ehrlichen Sinn,

nur mit dir fühle ich,

wer ich bin.

Nur dich liebe ich aufrichtig,

aus tiefster, innerer Seele mein Schatz, nur du trägst in meinem Herzen,

den wertvollsten,

größten,

innigsten,

tiefsten,

liebsten Platz.

Wahre Liebe

Wahre Liebe ist vom Herzen eine kleine Melodie, zart sanft sachte,

wie ein Flügel,

wie ein Klavier,

erklingt lieblich jeder einzelne Klang,

in reiner ruhiger Harmonie.

Wahre Liebe kämpft keine Kämpfe,

scheitert und bekriegt sich nicht,

geht am Ende doch als wahrer Sieger hervor, denn sie ist die ganze Kraft,

aus dem großen Himmelstor.

Wahre Liebe setzt und kennt keine Grenzen,

reicht bis in die Ewigkeit hinaus,

sie baut sich auf hingebungsvolle, ehrliche Gefühle auf.

Wahre Liebe kennt keine Hässlichkeit,

sie sieht mit ihrem Blick in jedem Menschen,

die vollkommene, wunderbare, reine, innerlich

volle Schönheit.

Wahre Liebe kommt aus den Tiefen des Herzens,

zwei vertraute Seelen,

eine unendlich, spürbare, einzigartig, innerliche Nähe,

eine kostbare, besondere, innige, tiefe Verbundenheit,

ein magisches, unsichtbares Band,

jeder reicht dem anderen liebevoll, herzlich, helfend seine Hand.

Wahre Liebe ist eine unverpflichtende Hingabe, ein köstlicher Genuss,

voller Wärme und Geborgenheit,

unwiderstehlich,

fließt sie sachte, leidenschaftlich, erotisch,

dahin gleitend leicht in den anderen Körper hinein, einzigartig,

innig,

besonders,

wertvoll,

so zart sanft ist jeder einzelner liebevoller Kuss.

Wahre Liebe lässt die Sonne am Tage strahlen,

schickt bei Nacht,

den hellen, leuchtenden Mond und die funkelnden Sterne, romantisch,

hat sie an die Träume gedacht.

Wahre Liebe beschmückt sich nicht mit betrügerischen Lügenspielchen, sie ist ehrlich,

vertraut

und treu,

zieht sich auch in schweren Zeiten nicht zurück,

wird stark,

baut auf eine ungeheure Kraft,

somit sie jedes Hindernis schafft.

Wahre Liebe ist wie eine zarte, rote Rose,

blüht aus dem inneren raus,

in ihrer ganzen, vollen, schönen Pracht,

versprüht ihren ganz eigenen zarten, blumigen Lebensduft, in die gesamte, kostbare Luft.

Wahre Liebe zeigt tiefe, ehrlich gemeinte Gefühle, kommt innerlich, friedlich zur Ruh,

hört offen, aufmerksam, interessiert,

mit beiden Ohren jedem Gespräch zu.

Wahre Liebe gibt grenzenlos Freude und Glück,

denn sie weis,

all die guten Empfindungen kommen wieder zu ihr zurück.

Nur wer die wahre Liebe,

spürt, erlebt und wirklich erkennt, weis tief im inneren,

sie ist ein unglaublich,

wahres,

magisch,

bezauberndes,

wertvolles,

kostbares,

einzigartiges Geschenk.

Du bist…

Du bist der helle Stern,

in der einsamen dunklen Nacht,

leuchtest in schöner, voller, weißer, reiner Pracht,

der Moment,

der mich verzaubert,

sachte zum Träumen bringt.

Du bist der herrlich-bunte, farbenfrohe Regenbogen, schenkst mir jeden Tag ein großes Stück,

von deinem eigenen Glück,

wenn mir nichts mehr gelingt.

Du bist die Sonne,

strahlst zart deine angenehme Wärme aus, auf meinen ganzen Körper,

du bist der weiche Klang,

jeder meiner Wörter,

die leise Stimme,

die aus mir spricht.

Du bist der flimmernd - feurige Kerzenschein, gibst mir die Ruhe und Geborgenheit,

wenn ich aufgewühlt bin,

der Zufluchtsort,

wenn ich gar nicht mehr weiß wohin.

Du bist die Luft,

die ich atme,

die gute Laune,

mit der ich den Morgen starte.

Du bist die Träne,

die zierlich langsam rollt,

über mein heißes Gesicht,

du bist die Hoffnung,

am Himmel,

das funkelnd - strahlende Licht.

Du bist die blühende Blume,

die nie zu verwelken droht,

du bist mein Begleiter,

segelst mit mir auf dem schunkelnden Meer, im selben Boot.

Du bist der Kapitän,

hälst die Segel immer auf richtigen Kurs,

bist die leise Stille,

eines mächtigen Sturms.

Du bist der Horizont,

wenn die Sonne dämmernd unter geht, der einzigste Freund,

der in allen Zeiten zu mir steht.

Du bist die weiß-flauschige Wolke, am hellblau - strahlendem Himmel, warm und rein,

wie ein reitender Schimmel,

bei dir fühl ich mich wohl und fein.

Du bist der Abdruck,

im rieselnd klaren Schnee,

ein Blick zurück,

ich seh,

die hinterlassene Spur,

von dir,

in den tiefen inneren Gründen meines Herzens, gebaut aus Freude und Glück.

Du bist die Decke,

spendest mir zart deine Wärme, du bist das Kissen,

gibst mir immer Schutz und Trost, wenn ich mich frag,

was ist mit mir los?

Du bist die Erde,

auf der ich laufe,

der Boden unter mir,

schenkst mir den Blick,

für die Schönheit jedes einzelnen Tieres und der Natur, zeigst mir den Pfad,

auf den ich laufe,

neben mir begleitet mich,

deine treue unsichtbare Spur.

Du bist der Wind,

0

Hörbuch

Über den Autor

girlmoregirl
Hey Leute,sich selbst zu beschreiben ist immer etwas schwierig, weil man nur aus seiner Sichtweise sich beschreibt.Aber ich versuche es trotzdem mal.Ich bin jemand, der total Tierlieb, Naturverbunden, offen, kreativ, immer auf der Suche nach etwas neuem ist.Ich mag andere Länder und Kulturen.Ich bin oft sehr chaotisch, quatsche immer viel zu viel, bin sehr verträumt.Mag viele verschiedene Bücherstile, vom Gedicht zum Liebesroman, zum Krimi über Sachbücher von dort zu den Kinderbüchern und dann reise ich zu den Kulturellenbüchern bis zu Philosophiebüchern.Bin für alles offen und mag alles, was interessant, neu und anders ist.
Langeweile ist mir ein Kraus,
ich probiere alles neues immer aus.
Ich bin immer am Lachen, auch wenn mir manch mal nicht zum Lachen ist, macht es mich dennoch glücklich fröhlich zu sein.
Aber findet selbst raus, wer ich bin.Mehr Gedichte und Videos, sowie Bilder findet ihr auch auf meiner Homepage:gedichte-lyrik.jimdo.delg. girlmoregirl

Leser-Statistik
16

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Ameise Wundervoll Dien Liebesgedichte.
Vor langer Zeit - Antworten
Gast Einfach wunderschön.

LG Andy
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
2
0
Senden

106593
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung