Biografien & Erinnerungen
Mein Weg mit der MS zu Leben - ich lebe mit IHR aber nicht für SIE

0
"Mein Weg mit der MS zu Leben - ich lebe mit IHR aber nicht für SIE"
Veröffentlicht am 05. Februar 2014, 8 Seiten
Kategorie Biografien & Erinnerungen
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Im Allgemeinen bin ich ein positiver Mensch und höre nicht hinter jedem Satz, der gesprochen wurde, noch einen zweiten. Ich mag nicht gern lügen, dann sage ich lieber nichts. Biete nur Hilfe an, wenn ich sie auch geben kann. Meine größten Schwächen sind? ? Finde es doch selber heraus Meine Stärken sind, für Freunde da zu sein, zu helfen, zu verstehen, zu zuhören und nicht dumm fragen, sondern lieber trösten, mit ihnen albern sein, ...
Mein Weg mit der MS zu Leben - ich lebe mit IHR aber nicht für SIE

Mein Weg mit der MS zu Leben - ich lebe mit IHR aber nicht für SIE

ICH LEBE MIT DER MS 

ABER NICHT FÜR SIE

Mein Weg mit MS zu leben

Ich bin ein Mensch voller Liebe.Ich bewege mich durch unsere kalte Welt.

Ich lächele hier und da die Menschen an.

Ich verstehe die Menschen, die traurig,

einsam und verzweifelt sind.MS die Krankheit der Tausend Gesichter" Ja die MS kann zerstörerisch sein, Auch ich lebe mit der MS! aber nicht für sie.

 

Mein Weg, mit MS zu leben

Mein Weg... Wo führt er hin, dieser Weg? Ich kann das Ziel nicht sehen. Es scheint unbegreiflich weit entfernt. Ist dieser Weg auch der richtige? Bringt er mich zum richtigen Ziel? Die anderen sagen Nein.


Sie gehen ihren Weg, den normalen Weg. Es kümmert mich nicht! Ich gehe diesen Weg, meinen Weg. Ich gehe ihn schon eine lange Zeit.Zweifel kamen auf und verschwanden.  

Denn unklar ist dieser Weg und bringt mich manchmal zu Fall. Doch ich steh wieder auf und versuche, mein Ziel

entgegen zu sehen. Ein klares Ziel sehe ich nicht! Jedoch ich weiß, dass es mein Weg zum Ziel ist.

 

Er ist der richtige! Ich lasse mich von nichts abbringen, weder von den Hindernissen, noch den "gut gemeinten" Ratschlägen der anderen.


Und ich weiß, ich werde das erreichen, wofür ich diesen Weg gewählt habe. Ich muss ihn gehen - ich ganz allein! Denn es geht immer weiter im Leben: Es gibt immer ein Ziel, das auf uns wartet, eine Spur, der wir folgen dürfen und eine Hoffnung, die uns hält.


Dieses, mein Leben mit MS kann ich noch nicht begreifen. Noch ist nicht alles klar... Ich bin auf dieser Reise und noch nicht da. Ich bin noch nicht, ich werde... Ich bin nicht perfekt. Ich bin auf der Suche - und du hast mich entdeckt.Ich folge ihm, soweit ich ihn seh.


Meine Gedanken mich tragen, denn das Leben steht mir offen, weil ich das Leben in mir fühl. Bist du mein Ziel?  Meine Zuversicht? Bist du mein Weg? Du meine Kraft, die ich suche, die ich finde!


Ich verstehe vieles nicht, schau so oft zurück. Soll doch leben in diesen Augenblick, mit mir, mit meinem Ich. Im Leben muss man vorwärts gehen und ich geh leise mit.  Meine Hoffnung lenkt mein geschickt.

 

Ich sehe neue Ziele. Was gestern war, das stört mich nicht mehr. Die Kraft gibt mir die Zuversicht in meinem Leben.


Liebe und Licht und ich fahre im Rolli, soweit ich kann. Denn mein Leben steht mir offen, weil ich das Leben in mir fühl. Du bist meine Kraft. Und ich suche Dich, lauf auf Dich zu, lass alles hinter mir.


Gehe meinen Weg ins Licht. MS (Multiple Sklerose) du bist für mich nicht zu begreifen und doch bist du da.

 

Nur wer sich die Zeit nimmt, um hinter meine Fassade zu schauen, der wird überrascht sein, was ihn dort erwartet! Das schaffen aber nur ganz wenige. Für diese Menschen würde ich barfuß bis zum Nordpol fahren, die anderen werden immer nur das in mir sehen, was sie sehen wollen. Aber niemals mich!


© Bärbel Bö. alias lachmal


0

Hörbuch

Über den Autor

lachmal
Im Allgemeinen bin ich ein positiver Mensch und höre nicht hinter jedem Satz, der gesprochen wurde, noch einen zweiten. Ich mag nicht gern lügen, dann sage ich lieber nichts. Biete nur Hilfe an, wenn ich sie auch geben kann.

Meine größten Schwächen sind? ? Finde es doch selber heraus

Meine Stärken sind, für Freunde da zu sein, zu helfen, zu verstehen, zu zuhören und nicht dumm fragen, sondern lieber trösten, mit ihnen albern sein, scherzen, Blödsinn machen, aber auch zusammen weinen. Und warum nicht auch mal mit ihnen schwimmen gehen, an einem verbotenen See ? Ich nehme mir die Zeit, wenn sie mich brauchen, denn sie wissen, dass ich immer hinter dem stehe, was ich sage. Auch wenn ich selbst sehr krank bin, meine Freunde legen Wert auf meine Meinung.PS: Mein Alter - mal frech wie ein Kind, mal lieb und vernünftig, so wie Frauen eben sind.

Das Schicksal meinte es nicht gut mit mir, ich habe MS ( Multiple Sklerose ). Man nennt es auch die Krankheit der Tausend Gesichter. Aber die MS hat mich auch sehr stark gemacht,
und mich zum schreiben gebracht. So das ich jetzt schreibe, trotz meiner Rechtschreibschwäche!

Ich sage immer Ich finde zwar immer die richtigen Worte,
aber leider nicht immer die richtigen Buchstaben dazu.

Wer mit mir nicht zu Recht kommt,
Der hat wohl damit sein eigenes Problem und nicht ich.

Ich lebe mit der MS, aber nicht für sie!
Ich habe liebe Freude. Sie helfen mir, wo ich Hilfe brauche,
korrigieren meine Fehler in meinen Gedichten und noch vieles mehr.
Ich danke ihnen sehr dafür
.
Und wer sich viel Zeit nimmt, um hinter meine Fassade zu schauen,
Ja der wird überrascht sein, was ihn dort erwartet!.
Für diese Menschen würde ich barfuß bis zum Nordpol fahren,
die anderen werden immer nur das in mir sehen,
was sie sehen wollen.
Aber niemals mich!

Leser-Statistik
185

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
yukara Wundervoll geschrieben. Worte des Herzens. Meinen großen Respekt an dich. Habe zwar kein MS, doch da ich selbst auf den Rollstuhl angewiesen bin, kann ich dich in vielerlei Zeilen gut verstehen.

Bleib stark!

Kreative Grüße

Yukara
Vor langer Zeit - Antworten
mohan1948 Wieder sehr eindrucksvoll und positiv von Dir erzählt. Sehr gerne gelesen liebe Bärbel
liebe Grüße
Hannelore
Vor langer Zeit - Antworten
Sealord Das hast Du eindrucksvoll geschrieben!
LG Uwe
Vor langer Zeit - Antworten
LogorRhoe Danke für dein Buch und deine Offenheit
http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/medizin-pflanzenwirkstoff-aus-veilchen-hilft-gegen-ms-2016061569094

lg LogorRhoe
Vor langer Zeit - Antworten
Gast Liebe lachmal,
Du gibst uns allen Mut,deine Fröhlichkeit steckt an.
Oft lese ich deine Texte, sie reißt mich,sicher andere mit.
Obwohl mich deine Zeilen nachdenklich machen,
bin ich froh sie zu lesen,denn sie geben einen Mut und stärke
für sich zu kämpfen .
Ganz Liebe Grüße
Vor langer Zeit - Antworten
Frieden38 Starker Text und Starker Wille.
Vor langer Zeit - Antworten
sugarlady Diese Krankheit erfordert viel Kraft.
Das wichtigste auf der Welt ist immer noch die Gesundheit.
Ich bewundere deine Stärke und man kann froh sein, wenn man gesund bleibt.
Hoffentlich gibt es eine Heilung für Dich? Ich habe gehört, dass diese Krankheit in Schüben auftritt.
Einen ganz lieben Gruß an dich.
Andrea

Vor langer Zeit - Antworten
GertraudW 
Liebe Bärbel,
ich hoffe, ich konnte im Laufe der Zeit schon ein bisschen
hinter die Fassade schauen ... und was ich da sah, gefällt mir.
Liebe Grüße und alles Gute
Gertraud
Vor langer Zeit - Antworten
Gast Habe Deinen Text gerade meinen beiden Lieben vorgelesen und Du siehst uns berührt.......wir lesen aber auch viel Kraft und Stärke aus Deinen Zeilen......heute können auch wir die selben Worte sagen: Wer ein Problem mit uns hat.......es ist sein Problem.......wer nur das in uns sehen will was er sich zurecht malt......der wird niemals wirklich uns sehen.........es war ein Weg dahin zu gelangen

GVLG ein Freund
Vor langer Zeit - Antworten
Ameise Schicksalschläge treffen uns alle einmal im leben. Wundervoll das Du Dich nicht unterkriegen lässt. Gegen höhere Gewalt sind wir machtlos. Es erfreut mcih Deinen Zeilen soviel Lebensmut zu entnehmen. Und das mit den Freunden für die Du barfuß bis an Die Pole fahren würdest, die Guten und die Schlechten, kennen wir doch alle.
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
73
0
Senden

105856
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung