Liebesgedichte
Mein Zentrum - Für meine große Liebe

0
"Mein Zentrum - Für meine große Liebe"
Veröffentlicht am 19. Januar 2014, 4 Seiten
Kategorie Liebesgedichte
© Umschlag Bildmaterial: Jasmin Schunke
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich bin PhanThomas, aber Leute, die mich kennen, dürfen mich auch gern Thomas nennen. Oder ach, nennt mich, wie ihr wollt. Denn ich bin ja ein flexibles Persönchen. Sowohl in dem, was ich darzustellen versuche, als auch in dem, was ich schreibe. Ich bin unheimlich egozentrisch und beginne Sätze daher gern mit mir selbst. Ich bin eine kreative Natur, die immer das Gefühl hat, leicht über den Dingen zu schweben - und das ganz ohne Drogen. Man ...
Mein Zentrum - Für meine große Liebe

Mein Zentrum - Für meine große Liebe

Dein dunkles Haar, die frechen Augen, Warst um Worte nie verlegen. Was konnt’ ich für dich schon taugen? Du die Sonne, ich der Regen, Weiß und schwarz, wie Yin und Yang, Verschied'ne Lieder, gleicher Klang. Als einsam ich noch Stunden zählte, Schenktest du mir die Minuten. Als ich schlechte Wege wählte, Zeigtest du mir auch die guten. Vieles machte eines klar: Dass deine Sicht oft besser war. Zum Ausgleich konnte ich dir schenken, Was im Schatten du besessen: Kraft, dich selbst ins Licht zu lenken, Wahren Wert dir beizumessen. Konnt' dir zeigen, wer du bist, Und was an dir besonders ist.

So schön der Start, die Zeit, sie zeigte Bald des zweisam Glückes Wende. Als das Schiff im Sturm sich neigte, Dachten beide wir ans Ende. Nur durch Mut und Zuversicht Entkamen wir ins Sonnenlicht. Wenn auch wir's nie ganz einfach haben - Mancher Glaube mag zerbrechen, Manch Geheimnis liegt vergraben - Gebe gern ich mein Versprechen: Wie dein Herz an meines hält, Bleibst du mein Zentrum, meine Welt.

0

Hörbuch

Über den Autor

PhanThomas
Ich bin PhanThomas, aber Leute, die mich kennen, dürfen mich auch gern Thomas nennen. Oder ach, nennt mich, wie ihr wollt. Denn ich bin ja ein flexibles Persönchen. Sowohl in dem, was ich darzustellen versuche, als auch in dem, was ich schreibe. Ich bin unheimlich egozentrisch und beginne Sätze daher gern mit mir selbst. Ich bin eine kreative Natur, die immer das Gefühl hat, leicht über den Dingen zu schweben - und das ganz ohne Drogen. Man trifft mich stets mit einem lachenden und einem weinenden Auge an. Das scheint auf manche Menschen dermaßen gruselig zu wirken, dass die Plätze in der Bahn neben mir grundsätzlich frei bleiben. Und nein, ich stinke nicht, sondern bin ganz bestimmt sehr wohlriechend. Wer herausfinden will, ob er mich riechen kann, der darf sich gern mit mir anlegen. ich beiße nur sporadisch, bin hin und wieder sogar freundlich, und ganz selten entwischt mir doch mal so etwas ähnliches wie ein Lob. Nun denn, genug zu mir. Oder etwa nicht? Dann wühlt noch etwas in meinen Texten hier. Die sind, äh, toll. Und so.

Leser-Statistik
122

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Caliope du warst der vierte, dem ich ein Platz auf dem Treppchen wünschte..ja ja ich weiß.... sind nur drei
Aber auch deine Liebeserklärung hat etwas ganz besonderes, nicht abgedroschenes, und das gefiel / gefällt mir halt immer.
LG
Cali
Vor langer Zeit - Antworten
PhanThomas Hallo Cali,

lieben Dank! :-) Hat dann zwar mit dem Treppchen nicht geklappt, aber dafür hat mein Gedicht neue Leser gefunden, und darum ging's mir im Wesentlichen.

Liebe Grüße
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Caliope Das i st die richtige Einstellung,,,, sollte ich mir mal ne Scheibe von abschneiden!!!
LG
Cali
Vor langer Zeit - Antworten
PhanThomas Preise sind Schall und Rauch. Worauf's ankommt, ist doch, ob sich andere für das Geschriebene interessieren und ob es sie zum Nachdenken anregt, was in ihnen bewegt oder sie einfach nur unterhält.

Was natürlich nicht heißen soll, dass ich mich nicht über Preise freuen würde. ;-)

Liebe Grüße
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Caliope hihi ich hab dich schon verstanden...Du hast ja recht..aber nun ja ich bin so erzogen....Leistung...
Aberi ch gebe dir eigentlich recht und uneigentlich auch
lG
Cali
Vor langer Zeit - Antworten
PhanThomas Ich glücklicherweise nicht. Leistung ja, aber die Schönheit des Lebens und Spaß lassen sich mit Leistung oft nicht verbinden. Man muss auch mal abschalten und genießen. :-)

Liebe Grüße
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Caliope ;-))
Vor langer Zeit - Antworten
EllaWolke Eine schöne Liebeserklärung.
Super

LG
Vor langer Zeit - Antworten
PhanThomas Hallo Ella,

danke schön! Freut mich sehr. :-)

Liebe Grüße
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
ulla Das Geheimnis einer glücklichen Ehe... ja, so könnte es sein
jedenfalls gut gelungen
lg
ulla
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
66
0
Senden

104753
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung