Humor & Satire
Irrenhaus

0
"Irrenhaus"
Veröffentlicht am 30. Dezember 2013, 6 Seiten
Kategorie Humor & Satire
© Umschlag Bildmaterial: Andyhank
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Der Alltagslyriker Andyhank (sprich: Ändihänk), mit bürgerlichen Namen "Andreas Hanke", zeichnet und schreibt, musiziert und komponiert, bastelt, kreiert, kocht und gärtnert. Humor ist sein liebstes Steckenpferd, was nicht immer bedeutet, dass alles, was hervorgebracht wird, auch lustig sein muss. Lassen wir Leser uns bezaubern von einer Denkweise der Dichtkunst, die nicht allzu oft anzutreffen ist, lassen wir Betrachter uns anstecken von ...
Irrenhaus

Irrenhaus



Irrenhaus Es weiß nur der des Standpunkts Sinn Der selbst in einem war schon drin Doch - das Wissen nützt nichts drum Wenn verhält man selbst sich dumm So gibt’s Momente, wo man schon Ganz anders, je nach Situation Deuten würde (…oder nicht) Wie die Lage nun entspricht







Nehmen wir mal virtuell An, es prallen Weisen schnell Aufeinander, ungelenkt Wo ein jeder anders denkt Lassen wir uns im Geschehen Blicken, weil wir nichts verstehenIst das Chaos schnell perfekt Wo das Ziel nicht jedem schmeckt











Und – dem, der von außen schaut Sich der Eindruck eben laut Macht, dass man jetzt – Ei der Daus! Gelandet ist – im Irrenhaus












So bilden sich auf jener Weiche Recht konfuse Sichtvergleiche Je nachdem - wie trügt der Schein Doch – es kann auch anders sein













Denn - das menschliche Ermessen Kann man ganz getrost vergessen Wenn nicht das, was man bemisst Der Maßstab aller Dinge ist

0

Hörbuch

Über den Autor

Andyhank
Der Alltagslyriker Andyhank (sprich: Ändihänk), mit bürgerlichen Namen "Andreas Hanke", zeichnet und schreibt, musiziert und komponiert, bastelt, kreiert, kocht und gärtnert.

Humor ist sein liebstes Steckenpferd, was nicht immer bedeutet, dass alles, was hervorgebracht wird, auch lustig sein muss.
Lassen wir Leser uns bezaubern von einer Denkweise der Dichtkunst, die nicht allzu oft anzutreffen ist, lassen wir Betrachter uns anstecken von der Phantasie und Kreativität, von den unendlichen Weiten, aus den unerschöpflichen Vorräten der Andyhankologie.
Weitere Informationen gibt es auf: www.andyhank.de und auf Instagram @knahydna

Leser-Statistik
157

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
JeanneDarc Ich selber war schon 2 mal in der Psychiatrie gar drin
auch wenn mir danach war so nicht der Sinn
doch half man dort doch ein bisselein
doch alles fand ich auch nicht fein.
Manchmal warns die Ärzte die ich hielt dort für verrückt
doch auch mir ist die FLucht geglückt
auch dort kann man auf eignen Willen gehen
auch wenns die Ärzte nicht verstehen
doch meine Püpplein helfen mir
drum hab ich so viele hier
warum wollt man mir die denn nehmen weg?
daran sah und seh ich keinen Zweck
Zum Glück meine ambulante Psych es auch so fand
wies weitergeht seid ihr gespannt?
Nun, ich hab hier ein grosses Puppenmeer
welches liebe ich gar sehr
doch tut dies keinem schaden
was soll ich also in nem Irrenladen? ;-)
Vor langer Zeit - Antworten
Andyhank Irre sind wir alle hier
sowohl Mensch als auch Getier. :D
Vor langer Zeit - Antworten
schnief Klasse geschrieben.
LG
Manuela
Vor langer Zeit - Antworten
Andyhank Danke! :)
Vor langer Zeit - Antworten
Zentaur sehr gut erkannt und geschrieben.
lg Helga
Vor langer Zeit - Antworten
Andyhank Nee, nur ausgedacht. ;)
Vor langer Zeit - Antworten
Misspelled Was für wahre Worte. Dieses Irrenhaus kennen wir glaube ich alles.

Lg Miss
Vor langer Zeit - Antworten
Andyhank Wo wohnst du denn... Also ich kenne sowas nicht (lüg) :D
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
8
0
Senden

103194
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung