Gedichte
Jack der Rochen - Eine gar blutige Ballade.

0
"Jack der Rochen - Eine gar blutige Ballade."
Veröffentlicht am 22. Dezember 2013, 10 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

"I've gazed into the abyss and the abyss gazed into me, and neither of us liked what we saw." Brother Theodore
Jack der Rochen - Eine gar blutige Ballade.

Jack der Rochen - Eine gar blutige Ballade.

JACK DER ROCHEN

Aus einem Loch gekrochen, Kam Jack der Mörder flink. Mit einem toten Rochen Und einem kühlen Drink. Er sprach: „Bringt mir die Flasche, Und setzt euch zu mir hin. Denn hier in meiner Tasche Hab ich ein Fischlein drin. Erschlug mit diesem Rochen Soeben Bill den Maat. Hab sein Genick gebrochen - Ne fürchterliche Tat! Doch sag‘ ich unumwunden: Es war der Mühe wert! Ich leck nicht meine Wunden; Ein Lump, der sich drum schert.

Refrain: Man nennt mich Jack den Rochen, der Rochen ist mein Schild. Hab das Gesetz gebrochen. Bin rabiat und wild. Geboren in der Gosse, auf einem Haufen Stroh, Geprügelt ohne Rücksicht, von einem Gigolo. Der kam als mein Erzeuger in Frage. Das ist wahr. Doch bleibt das große Rätsel, ob er’s wahrhaftig war. Holla-Hi-Holla-Ho, Holla-Rum-Ta-Ta! Holla-Hi, Holla-Ho, Holla-Hopsassa! Was sagt ihr? Ich sei schuldig? Ein Mörder, kalt wie Eis? Voll Jähzorn, ungeduldig, Der nichts von Gnade weiß? Was sagt ihr? Ich soll hängen, Für diese eine Tat? Im Fegefeuer sengen - In mir sei Teufel’s Saat? Erlaubt mir, edle Heuchler, Und leiht mir euer

Ohr: Ich bin kein kalter Meuchler, Da sei mein Wort davor! Maat Bill auf einem Rappen Der stahl mir einst Marie Die Tochter eines Lappen Was ich ihm nie verzieh Marie war schön wie Seife, Ihr Duft wie Mandelteig. Sie trug ’ne bunte Schleife Dort unterm Mistelzweig Hab‘ sie geküsst inmitten Ihr liebliches Gesicht. Sie hat das oft bestritten. Warum, das weiß ich nicht. Refrain: Man nennt mich Jack den Rochen, der Rochen ist mein

Schild. Hab das Gesetz gebrochen. Bin rabiat und wild. Geboren in der Gosse, auf einem Haufen Stroh Geprügelt ohne Rücksicht von einem Gigolo.. Der kam als mein Erzeuger in Frage. Das ist wahr Doch bleibt das große Rätsel, ob er’s wahrhaftig war. Holla-Hi-Holla-Ho, Holla-Rum-Ta-Ta! Holla-Hi, Holla-Ho, Holla-Hopsassa! Marie war eine Schlampe. Nun ja, so sagt man wohl. Goss hinter ihre Lampe, Den puren Alkohol. Ein Kind hat sie verloren. Das nächste stieg ins Grab. Das dritte ward geboren, Was sich nicht oft begab. Der Knabe, sprach sie später, War wie ein Bild von mir. Sie taufte ihn auf

Peter In einer Pfütze Bier. Doch dann kam Bill der Seemann Von großer Fahrt nach Haus. Er sah das fremde Balg an Wie eine fette Laus. Nahm grob das kleine Wesen Und brach ihm das Genick. Ein Schwein ist er gewesen, Drum liegt er jetzt im Schlick! Refrain: Man nennt mich Jack den Rochen, der Rochen ist mein Schild. Hab das Gesetz gebrochen. Bin rabiat und wild. Geboren in der Gosse, auf einem Haufen Stroh. Geprügelt ohne Rücksicht von einem Gigolo. Der kam als mein Erzeuger in Frage. Das ist wahr. Doch bleibt das große Rätsel, ob er’s wahrhaftig war. Holla-Hi-Holla-Ho,

Holla-Rum-Ta-Ta! Holla-Hi, Holla-Ho, Holla-Hopsassa! Ihr hochgebor‘nen Richter, Vergebt mir diesen Mord. Im Schein der fahlen Lichter Trug ich den Leichnam fort. Schnitt Bill in kleine Stücke, Die ich geschrotet hab‘. So wurden denn die Hühner Sein ewigliches Grab. Erwartet nun von mir nicht, Dass ich mich darum gräm’! Bis dass mein Hals entzwei bricht, Noch dass ich mich des schäm’ Fahr lachend in die Grube; Den Spaß, den war’s mir wert! In meiner letzten Stube Lieg ich dann unbeschwert.

Bin fetter Würmer Speise, Was mich nicht weiter stört. Geh auf die große Reise, Bis Satan mich erhört. Dann tanz im Fegefeuer, Ich einen wilden Tanz! Verwegen, ungeheuer Im letzten roten Glanz! Refrain: Man nennt mich Jack den Rochen, der Rochen ist mein Schild. Hab das Gesetz gebrochen. Bin rabiat und wild. Das Leben will ich leben, das meine Taten ehrt. Ihr könnt mich nicht verführen, ihr habt mich nicht bekehrt Zu einem braven Bürger, der schnarcht im warmen Bett. Ich bin ein Erzhalunke, mein Ränzlein mach ich fett! Holla-Hi-Holla-Ho,

Holla-Rum-Ta-Ta! Holla-Hi, Holla-Ho, Holla-Hopsassa! Holla-Hi-Holla-Ho, Holla-Rum-Ta-Ta! Holla-Hi, Holla-Ho, Holla-Hopsassa! (c) 2013 Doktor Seltsam

0

Hörbuch

Über den Autor

DoktorSeltsam
"I've gazed into the abyss and the abyss gazed into me, and neither of us liked what we saw."

Brother Theodore

Leser-Statistik
24

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Monczi herrlich black ...
müsste vertont werden
lG Monczi
Vor langer Zeit - Antworten
DoktorSeltsam Wo du recht hast, Monczi, hast du recht!

Dank Dir und liebe Grüße

Dok
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Na, so ein Lümmel, der Jack :o)
Ich muss allerdings sagen, dass er so ein ganz kleines bisschen meine Sympathie hat, wer meinem Kind Übles täte, hätte auch von mir keine Gnade zu erwarten. Ob ich mich allerdings dazu eines Rochens bedienen würde ... Wie bist du auf diese Idee gekommen.
Sehr hübsch übrigens, eine Frau gleichzeitig als nach Mandelteig duftend und als Schlampe zu zeichnen :o)
Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
DoktorSeltsam Gunda, ich weiß es einfach nicht! Und das ist die Wahrheit: Ich fand das Ding beim Rumstöbern in meinem Computer, und konnte mich bestenfalls schwach daran erinnern, es irgendwann mal geschrieben zu haben. Dafür aber, das muss ich sagen, ist es ein hübscher kleiner Erfolg geworden.

Vielen Dank und liebe Grüße

Dok
Vor langer Zeit - Antworten
baesta Ich glaub, da hätt sogar der Brecht,
dazu gesagt: "Mensch nich ganz schlecht."

Liebe Grüße
Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
DoktorSeltsam Haha, so hätte der das formuliert? Find ich toll. Also, insbesondere natürlich dein Lob! Aber auch die Tatsache, dass ich selbst gern zu sagen pflege: Der Autor ist nicht frei von Talent!

Liebe Grüße an dich

Dok
Vor langer Zeit - Antworten
pekaberlin Hallo?
Mackie Messer, Max und Moritz ... was hast du hier noch untergebracht?
Doch nicht etwa eigene Untaten, Brüderchen?
... ich würde sonst Einzelzelle beantragen ... "Heinrich! Mir graut's vor dir." ... wo ist das nun wieder her? ... Ach, ich könnt' mich einliefern lassen, wär ich nicht schon drin!
Liebe Grüße reteP
Vor langer Zeit - Antworten
DoktorSeltsam Is det nicht der olle Jöthe? Mach da mal nicht in die Hosen, Brüderchen. In meinem ganzen Leben habe ich nicht mehr als dreiundvierzig Männer und siebenundzwanzig Frauen um die Ecke gebracht. (Von den Kindern, Haustieren und freien Liberalen ganz zu schweigen.) Keiner von denen, hatte nicht das verdient, was ihnen in stockdunkler Nacht dann letztendlich zugestoßen ist! Schwamm drüber. Solange du die Finger von Schwester Neuröschen lässt, sehe ich keine unmittelbare Gefahr für deine Gesundheit - oder dein Leben!

Allerherzliebste Grüße

TePer
Vor langer Zeit - Antworten
shirley Ganz mein Geschmack.....kein Stolpern beim Lesen, einfach sauber.....Prima!

LG Shirley
Vor langer Zeit - Antworten
DoktorSeltsam Na, das freut mich, Deinen Geschmack getroffen zu haben. Wünsch Dir alles Gute für das kommende Jahr...

Liebe Grüße

Dok
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
19
0
Senden

102716
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung