Fantasy & Horror
Naruto - Der Kampf um die Freundschaft

0
"Die etwas andere Geschichte Konoha-Gakures"
Veröffentlicht am 21. Dezember 2013, 10 Seiten
Kategorie Fantasy & Horror
© Umschlag Bildmaterial: dvarg - Fotolia.com
http://www.mystorys.de
Die etwas andere Geschichte Konoha-Gakures

Naruto - Der Kampf um die Freundschaft

Anfang einer Neuen Ära

Als das Rasenshuriken auf Pain wirkte und er zu Boden ging, war ich erleichtert. Doch wenn ich gewusst hätte was nach diesem hartnäckigen Gegner alles in meinem Leben passieren würde, hätte ich nicht einmal Erleichterung gefühlt... Ich ging also zurück in das zerstörte Konoha, alle schauten mich mit traurigen und zugleich fröhlichen Gesichtern an. Ich rannte zu Tsunade um ihr zu berichten, dass "Pain" gefallen sei, doch was mich dort erwartete graut mich noch heute. Shizune, Tsunades Beschützerin, trauerte über der auf dem

Boden liegende Tsunade. "Sie ist...",sagte Shizune. Ich drückte leicht einige Worte heraus: "Nein... Tsunade!" Ich versuchte ihr mit einem kleinen selbsterlernten "Wiederbelebungs-Jutsu" wieder Leben einzuhauchen. Ich legte meine Hände auf ihre Brüste und begann. "Es wirkt nicht!" Ich versuchte immer mehr Chakra aufzunehmen, doch es wollte einfach nicht funktionieren. Ich drückte eine Träne heraus und stoppte mit meinem Jutsu. Tsunade stockte einen Lufthauch aus ihrem hübschen Mund heraus. "Na...ruto...du...musst....Ho-Kage....werden, ich gebe.....dir hiermit.....die Pflichten

eines.....Ho-Kage ab... AAARGH! Sie hatte starke Schmerzen und schließlich hörte ihr Herz auf zu schlagen. Ich schrie mit Freude in der Traurigkeit:"Ich werde Ho-Kage!?"


Der Ho-kage der 6. generation

Einige Tage nach Tsunades Beerdigung bekam ich die volle Macht über Konoha-Gakure zugesprochen. Stolz streifte mir Kakashi Hatake, mein ehemaliger Meister den Ho-Kage-Umhang über. Nun als Ho-Kage wusste ich was, was ich als erstes machen werde, ich werde Konoha wieder aufbauen. "Stempel hier, Stempel da, Besuch hier, Besuch da... so ein Stress, doch ich werde mich im Kampf zeigen!", sagte ich zu Sakura Haruno, meiner neuen Beraterin und bester Freundin. Sie antwortete:" Ach Naruto, du hast dein Selbstvertrauen nicht verloren, ich

hoffe das bleibt so. Zu deinen Pflichten: Ich werde dir sicherlich in der nächsten Zeit helfen, doch im Moment ist alles noch etwas komisch... Tsunade, mein ehemaliger Sensei ist tot, Konoha ist zerstört, und mein verrücktester Freund ist Ho-Kage der 6. Generation geworden. Sie setzte sich auf einen Stuhl. "WILLST DU ETWA SAGEN, DASS ICH NICHT ALS HO-KAGE GEEIGNET BIN!?" brüllte ich.

"Doch, natürlich, bloß... es ist einfach neu. Jetzt, wo du Konoha aufbauen lässt, hast du eine Idee, was du gegen die Akatsuki unternehmen willst, denn ich dachte du wirst sie vernichten wollen." sagte

Sakura. Ich antwortete ihr, dass ich als erstes Konan erledigen werde, wenn ich mehr Kraft habe. Alles wurde still...

Der erste kampf als ho-kage

Als ich die größte Baufirma Konoha-Gakures beauftragte und danach fröhlich durch die kaputten Straßen schlenderte, erschütterte ein lauter Knall ganz Konoha. Vor mir erschien Madara Uchiha alias "Tobi" "Du kleiner Junge, meinst du wirklich DU könntest ein erfolgreicher Ho-Kage werden und dieses Dorf hier beschützen? Hahaha, wie witzig"

0

Hörbuch

Über den Autor

TheMysticair

Leser-Statistik
14

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Jennyyy gute Geschichte, geht sie auch weiter? :)
würde mich freuen weiter zu lesen
p.s. ein kleiner Rechtschreibfehler hat sich eingeschlichen ;)
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
1
0
Senden

102649
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung