Autorenprofil von Charlotte Stuhlmann

0
Abonnieren

Zwergenmama

JoKarter
Von 1 Mitgliedern abonniert
32 x gelesen
"Lieber eine Kerze anzünden, als über die Dunkelheit zu meckern" Hallo, schön dass du dich hier auf mein Profil verirrt hast :-)

Über mich
Nachricht senden

Senden
Bloggerin, Leseratte, Musikliebhaberin, Mutter einer zweieinhalbjährigen Zwergin, ich muss ständig etwas schreiben, es ist wie die Luft zum Atmen, ohne geht es einfach nicht!
Charlotte Stuhlmann

Profil-Statistik
  61

Leser
Quelle

Letzte Aktivitäten

Buch Zwapp der Sternenzwerg neu veröffentlicht
Update für Buch Sonja redet jetzt veröffentlicht
Update für Buch Sonja redet jetzt veröffentlicht
30553
30553
profil
Kleines Interview mit Zwergenmama
Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Ich schreibe, seit ich es kann, da war ich fünf. Es war mein großer Wunsch, die Buchstaben zu lernen, wie meine Eltern erzählen. Dann folgten Tagebücher, Gedichte, Texte...ich begann auch öfters mit einem Buch, brach den Versuch jedoch immer wieder ab. Aber Schreiben musste ich immer. Es ist wie ein innerer Motor...wenn ich ein paar Tage lang nicht schreiben würde, würde mir etwas Entscheidendes fehlen!
Welche Ambitionen hast du?
Ich habe einen Roman fertig abgeschlossen, an dem ich sechs Jahre lang geschrieben habe und nun möchte ich ihn als Selfpublisher veröffentlichen. Ich spare momentan noch für den Lektor und überarbeite die Rohfassung. Die Idee für einen zweiten Roman samt fertigem Plot steht auch schon und ich brenne darauf, damit zu beginnen, ich möchte aber erst ein Projekt beenden :-)
Welche Probleme hast du beim Schreiben?
Ich bin manchmal zu sachlich. Ich schweife gelegentlich zu neuen Ideen, Gedichten, Projekten oder auch gerne in die sozialen Netzwerke ab, was mir die Arbeit erschwert. Auch grübele ich zu oft an Kleinigkeiten stundenlang herum, anstatt erst einmal weiter zu machen und später wieder darauf zu schauen. Auch mein Perfektionismus macht es mir manchmal nicht leicht.
Was inspiriert dich?
Musik, Musik, Musik...Natur, meine Tochter, Kinderbücher, andere Bücher, gelegentlich auch Filme oder Serien, Kerzen, Lichterketten, Farben
Welcher Autor ist dein Vorbild und warum?
Da gibt es einige und aus ganz vielen verschiedenen Ecken. Ich nenne mal nur einen: Ken Follett. Er versteht es einfach, mich mitzureißen, egal um welches Thema es gerade geht. Ich mag es, wie er die Handlungsstränge geschickt zu einem großen Ganzen zusammenführt.
Welches Buch sollte man gelesen haben?
Die Säulen der Erde (Ken Follett), die Millenium - Trilogie (Stieg Larsson),
Wie sollte ein Buch beginnen?
Unvoreingenommen, emphatisch, gespannt
Gedanken von Zwergenmama

Hallo, schön dass du da bist :-)

Ich habe mich erst gestern hier registriert und da ich eine Bloggerin bin, lag es mir natürlich am Herzen, zuerst den Blog - Bereich freizuschalten...

Hier werde ich in Zukunft darüber schreiben, was eben gerade anliegt und vielleicht auch gelegentlich Beiträge aus meinem "richtigen" Blog veröffentlichen:

http://www.zwergenmama.org

Da schreibe ich über meine Texte, das Schreiben und das Lesen, das Leben mit meiner Räuberprinzessin und alles, was dazu gehört. Ich blogge einfach super gerne und mein Blog ist mein zweites Wohnzimmer, meine Ruheoase :-)

Bald mehr, bis dahin liebe Grüße an alle!

7080

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Zeige mehr Kommentare
10
0
0
Senden

Verewige dich im Gästebuch von Zwergenmama

Gästebuch von Zwergenmama
Gästebucheintrag verfassen

Eintragen
Rajymbek
20.10.2016 19:47

Sei willkommen Musentochter,
Literatin und Verfasser,
Soll’n die Musen der Poeten
Reichen dir das Dichterwasser.

Deine Worte fließen leise
Oder wie ein Sturzbach schreiend
Auf die ganz besondre Weise,
Stets jedoch für dich befreiend.

Lieber Gruß und viel Spaß wünscht
Rajymbek

p.s. Und vielen Dank für das Abo.
Weitere Einträge anzeigen
8
10
30553
normal
1
0
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung