Autorenprofil von Sascha Tautz

0
Abonnieren

Mondnebel

Nera200
Zalamanda
Waldhexe
Rajymbek
NorbertvanTiggelen
Traumwelten
suizido
Von 7 Mitgliedern abonniert
14'756 x gelesen
Wer gar zu viel bedenkt, wird wenig wagen (Schiller)

Über mich
Nachricht senden

Senden
Geboren 1984, mit 16 erste Schreibversuche mit Songtexten. Mieser Schüler, erst nach der Lehre aufgewacht. Mittlerweile Student der Kultur- und Geschichtswissenschaften und der Pädagogik- und Erziehungswissenschaften. Sehr nachdenklicher Mensch, der sich zu oft in sich selbst vergräbt. Charakter: neurotisch, morbid, chaotisch, pessimistisch, ambivalent, inkohärent, altruistisch, manchmal egozentrisch, aber auch einfühlsam, geduldig, lustig. Ich ersehe es als Pflicht, in Ehrenämtern anderen Menschen zu helfen. Meine Ehrenämter konzentrieren sich auf Kinder- und Jugendarbeit. Neben dem Studium bin ich eine absolute Leseratte, wenn ich mal von Fachliteratur loskomme, dazu wird viel Sport getrieben(Fußball, joggen, schwimmen( es geht nichts über morgens durch die Kälte zu laufen)), Mittelalter und Schaukampf, Live- Rollenspiele a la DSA. Ich bin ein absoluter Filmfreak und kann nicht wenige komplett mitsprechen. Ich habe großen Hang zur Dramatik und zur "Schwarzen Romantik" wie in Vampirfilmen(nein, nicht die Biss- Reihe) oder eben wie bei Donnie Darko.
Wer mehr wissen will darf mich anschreiben, ich beantworte auch persönliche Fragen.
Sascha Tautz | Limburg, Deutschland | schreibgewalt.de.tl

Profil-Statistik
  1'752

Leser
Quelle

Letzte Aktivitäten

Noch keine Aktivitäten erfasst
166
166
profil
Kleines Interview mit Mondnebel
Was inspiriert dich?
Die Natur, Musik, andere Texte, Filme, aktuelles, der Mond, die Nacht, die Sterne, die Sonne, die Jahreszeiten usw.
Was inspiriert dich?
Zwischenmenschliche Dramen und Tragödien, vor allem aber Alexander Kaschte und seine Musik(Samsas Traum)
Welche Ambitionen hast du?
einen Bestseller schreiben.
Was ich hasse?
Arroganz, Neid, Krieg, Ungerechtigkeit, Drogen, Pilze, Kaffee, Heuchler, Abschiede
Was ich mag
Die Sterne, Schnee, tolle Geschichten/Bücher, Wasser, Wind, Feuer, grillen, Gemütlichkeit, kochen, essen, Fußball, Sport allg., Musik, Döner und Pizza, gesellige Runden, gute filme, und noch viel, viel mehr
Veröffentlichungen:
Ab und zu kolumnieren in zwei Tageszeitungen, Our Storys- Der Beginn eines gemeinsamen Traumes
Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Hab mit Songtexten angefangen, als ich so ungefähr 16 war, und nunphantasiere ich eben Gedichte zusammen und noch einiges mehr.
Welche Probleme hast du beim schreiben?
Dialoge schreiben, die Charaktereigenschaften meiner Protagonisten bis ins letzte auszureizen

Literarische Inspiration von Mondnebel

Umschlagsbilder von Amazon.de
Weitere Bücher anzeigen
166

Favoriten von Mondnebel

Weitere Bücher anzeigen
166
Verewige dich im Gästebuch von Mondnebel

Gästebuch von Mondnebel
Gästebucheintrag verfassen

Eintragen
Rajymbek
24.12.2014 10:57
Weihnachtsfestlichkeiten

Leises Rieseln, Frieden schenken,
herzlich an die Liebsten denken,
Sternenlichter an der Tanne
und ein Braten in der Pfanne,
bunte Päckchen unter Bäumen,
laden Kinder ein zu träumen,
von den Tellern steigt die Süße,
sendet allerbeste Grüße,
Leckereien dich begleiten
zu den Weihnachtsfestlichkeiten.

Frohe Weihnachten
und einen guten Rutsch
ins neue Jahr

wünscht der Roland
Rajymbek
31.12.2013 12:15
Greifbar nah

Wir suchen nach des Glückes Wegen
und kämpfen oft mit Niederschlägen,
bis wir im Jahr darauf erkennen,
das Leben ist kein Pferderennen.

Wir werden mit den Jahren weiser,
der ein laut, der andre leiser,
so leben wir im Alter schneller
und sind im Stück die Hauptdarsteller.

Wie schnell die Jahre auch vergehen,
ein jedes ist mit Glück versehen,
wir brauchen nur danach zu greifen,
wenn wir durch neue Zeiten streifen.

Dir und deiner Familie wünsche ich
von ganzem Herzen
ein wundervolles Jahr 2014

Liebe Grüße Roland
ZoraRaikova
05.06.2012 05:16
Seit Sonntag, dem 03. Juni läuft sie nun, die neue MyStorys Daily Soap ZORA RAIKOVA, jeweils Montag bis Freitag gibt es eine neue Folge. Wenn Du lust hast, schau doch einmal vorbei.

Ganz lieben Gruß
Zora
NorbertvanTiggelen
21.12.2010 21:01
Liebe Autoren, Leser und Schreibfreunde!

Ich wünsche von ganzem Herzen ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

WEIHNACHTSZEIT

W ärme strahlt aus vielen Herzen,
E inigkeit statt Frust und Schmerzen,
I n den Seelen Wohlbehagen,
H aderer, die sich vertragen.
N achts erleuchten Rentier-Schlitten,
A uch der Arme steht inmitten,
C hristkind ist schon bald zu Gast,
H errlichkeit macht bei uns Rast.
T annenduft in warmen Räumen,
S prosse, die von Gaben träumen,
Z art gesungene Weihnachtslieder,
E in Schwall von Gunst fällt auf uns nieder.
I nnigkeit, sie macht sich breit,
T raumhaft schöne Weihnachtszeit.

© Norbert van Tiggelen

GLG Norbert
rumpi
05.12.2010 13:32
_____$$____________
____$__$___________$$$
___$____$_________$$$$$
__$__$$__$__$$$$$$$$$$$$$$$
___$_$$_$______$$$$$$$$$$$
_____$$__________$$$$$$$
__$$$$$$$$$_____$$$$_$$$$
__$___$$__$____$$$_____
__$____$__$_________?
__$_______$____________?
__$_______$_____Schneller wie
__$_______$____man gucken kann
__$_______$____und eh man sich´s
__$_______$__versieht ist der 2.Advent
__$_______$____schon wieder dran,
__$_______$______meine Güte,
__$_______$____wie die Zeit nur
__$_______$_________fliegt !
_____________________?
? Ich wünsche Dir einen
schönen 2.Advent ?
Rajymbek
02.04.2010 12:43
Osterwunsch

Ich wünsche dir ein Osterei,
Vielleicht auch ein paar mehr,
Dazu gibt es gebührenfrei
Ein Häschen bitte sehr.

Ein gelbes Küken piept im Gras,
Das andre ist von Gold,
Ich weiß ja, dass du so etwas
Hast immer schon gewollt.

Wie schön die Hyazinthe blüht,
Die Tulpe strahlt in Rot,
Erfreut ist Ostern dein Gemüt,
Zu Ende Winters Not.

Ich wünsche dir zum Osterfest,
Dass deine Seele lacht
Und sie den ganzen Frühlingsrest
Genießt die Blumenpracht.

Frohe Ostern dir und deiner Familie
wünscht dir Roland
NorbertvanTiggelen
11.02.2010 06:07
Ich wünsche eine turbulente Faschingszeit... ;-)


Faschingszeit

Als König mimt der Eine,
den Herrscher der Nation,
zu Hause nörgelt seine Frau
bei jeder Reaktion.

Der Pirat mit dunklem Blick,
will jeden Mast erklimmen
in Wirklichkeit kann er nicht mal,
ohne Armreif schwimmen.

Die Hexe zetert leise,
ihr Bauch ist kugelrund,
in ihrem Job, da pflegt sie,
Todkranke kerngesund.

Der Knastologe tätowiert,
rasiert sich mit dem Messer,
im Job als Volksschullehrer,
da weiß er alles besser.

Die Böse wird zum Engel,
der Schwache kriegt die Macht,
kaum zu glauben, was bei uns
der Fasching möglich macht!

©Norbert van Tiggelen

GLG Norbert
NorbertvanTiggelen
30.12.2009 17:25
Ich wünsche Dir einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes und erfolgreiches Jahr 2010.

Ein neues Jahr!

Es beginnt ein neues Jahr,
dass Alte ist verschieden.
Ich wünsch Dir dass es gut wird,
mit Wohlergehen und Frieden.
Gehe auch in dieser Zeit
Dein Weg ganz ohne Scheu
bleib ehrlich und bescheiden
und Gott vor allem treu.

© Norbert van Tiggelen


lgnorbert
Weitere Einträge anzeigen
8
10
166
normal
1
0
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung