Biografien & Erinnerungen
Geliebte Tochter!

0
"Geliebte Tochter!"
Veröffentlicht am 03. Juli 2008, 2 Seiten
Kategorie Biografien & Erinnerungen
http://www.mystorys.de
Geliebte Tochter!

Geliebte Tochter!

Warum Tochter, sag warum,
nimmst du mir mein Leben krumm?
Und das ich dein Vater bin,
Ist denn das wirklich so schlimm?

Wieso Tochter, sag wieso,
machst du mich traurig und nicht froh?
In dem du sagst, ich hasse dich!
Bist der größte Arsch für mich!

Weshalb Tochter, sag weshalb,
ist dein Herz denn nur so kalt?
Wieso sagst du zu mir Schwein?
Warum darf ich nicht Vater sein?

Glaube Tochter, glaube mir,
war stets ein guter Vater dir!
Wär lieb auch zu deinem Kind!
Warum bist du nur so blind?

Hör mal Tochter, hör mich an,
ich bin ein gebrochner Mann!
Und mein Herz das schmerzt so sehr!
Liebst du mich denn gar nicht mehr?

Hallo Tochter, hallo du,
hör mir einmal nur noch zu!
Ganz egal was auch geschah,
ich wär doch gerne dein Papa!

Doch irgendwann, wir werdens sehen,
wirst du wieder vor mir stehen!
und legst Blumen auf mich nieder!
Ja dann haben wir uns wieder!!!
 
 
Copyright@ K,Kretschmer2008

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1033570.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1033571.png
0

Hörbuch

Über den Autor

rumpi

Leser-Statistik
359

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
KatharinaK Re: Re: Ich hätte ... - Karsten,

es ist nicht zu spät, Vergangenes läßt sich nicht aufholen, aber es gibt ein Morgen - und das macht Hoffnung,

Katharina

Zitat: (Original von rumpi am 09.04.2013 - 20:29 Uhr)
Zitat: (Original von kraemerk am 09.04.2013 - 20:26 Uhr) ... mit allem gerechnet - nur nicht damit. Das berührt mich, weil ich zu meinem Vater aus verschiedenen Gründen kaum Kontakt hatte, so sehr ich ihn auch gewollt habe. Ich konnte ihm und mir verzeihen, bevor er starb,

Danke für diese Zeilen, sie hätten auch von ihm sein können,

Katharina


ich habe meiner tochter nie etwas getan und so konnte ich sie auch nie verstehen. warum nur? das fragte ich mich immer wieder.
jetzt haben wir wieder kontakt,aber es ist nichts mehr wie früher,als sie noch meine kleine prinzessin war!

glg,karsten

Vor langer Zeit - Antworten
rumpi Re: Ich hätte ... -
Zitat: (Original von kraemerk am 09.04.2013 - 20:26 Uhr) ... mit allem gerechnet - nur nicht damit. Das berührt mich, weil ich zu meinem Vater aus verschiedenen Gründen kaum Kontakt hatte, so sehr ich ihn auch gewollt habe. Ich konnte ihm und mir verzeihen, bevor er starb,

Danke für diese Zeilen, sie hätten auch von ihm sein können,

Katharina


ich habe meiner tochter nie etwas getan und so konnte ich sie auch nie verstehen. warum nur? das fragte ich mich immer wieder.
jetzt haben wir wieder kontakt,aber es ist nichts mehr wie früher,als sie noch meine kleine prinzessin war!

glg,karsten
Vor langer Zeit - Antworten
KatharinaK Ich hätte ... - ... mit allem gerechnet - nur nicht damit. Das berührt mich, weil ich zu meinem Vater aus verschiedenen Gründen kaum Kontakt hatte, so sehr ich ihn auch gewollt habe. Ich konnte ihm und mir verzeihen, bevor er starb,

Danke für diese Zeilen, sie hätten auch von ihm sein können,

Katharina
Vor langer Zeit - Antworten
rumpi Re: es berührt mich sehr... -
Zitat: (Original von pegasus50 am 18.11.2010 - 00:58 Uhr) bin sehr traurig!

Lg. Lisa.



danke,ich auch!

lg,karsten
Vor langer Zeit - Antworten
pegasus50 es berührt mich sehr... - bin sehr traurig!

Lg. Lisa.
Vor langer Zeit - Antworten
rumpi Re: Tochter -
Zitat: (Original von Trollbaer09 am 04.08.2010 - 12:23 Uhr) Wow...da hast Du aber ein Ding losgetreten. Mir geht es im Moment mit meiner Großen ähnlich. Ich kann Dich verstehen.

Gruß vom Trollbär



dann bin ich in gedanken bei dir.geteiltes leid ist halbes leid.ich komme an sie nicht mehr ran.jetzt brauchte sie eine unterschrift von mir und da ich auch mal stur sein wollte habe ich jetzt ein busgeldverfahren am hals.tolle tochter.

lg,karsten
Vor langer Zeit - Antworten
rumpi Re: komisch -
Zitat: (Original von Rajymbek am 09.07.2010 - 08:07 Uhr) Dass grade wir Väter unter solchen Dingen sehr zu leiden haben. Ich kann dich verstehen. Mein Sohn wird zur Hochzeit kommen. Ich freu mich auf ihn.

VLG Roland



dann wünsche ich euch alles gute.

lg,karsten
Vor langer Zeit - Antworten
UteSchuster Re: Re: -
Zitat: (Original von rumpi am 09.07.2010 - 01:38 Uhr)
Zitat: (Original von timeless am 08.07.2010 - 21:48 Uhr) ich wünsche dir, dass er nicht erst dann ist.

LG diene Ute



das wünsche ich mir doch auch,aber so wie es aussieht wird es nicht eher werden.

gl knuddelgrüße,karsten



also Karsten, mit diesen Gedanken kann das nichts werden.

Du glaubst jetzt mal daran und wünschst es dir. Schreib es auf einen Zettel. Datum dazu und leg ihn weg und dann vergiss alles.

Du wirst sehen, dass du den Zettel schneller raus holst, als du denkst.

Glaub es mir und jetzt sag nicht :

Ja aber.

Absolutes negativ-Gedanken-mach-Verbot. OK

Klaro???? Ja!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bussi deine Ute
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek komisch - Dass grade wir Väter unter solchen Dingen sehr zu leiden haben. Ich kann dich verstehen. Mein Sohn wird zur Hochzeit kommen. Ich freu mich auf ihn.

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
48
0
Senden

8867
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung