Gedichte
An meinen Sohn

0
"An meinen Sohn"
Veröffentlicht am 10. September 2007, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich bin 46 Jahre alt, Mutter von zwei Zauberlehrlingen(24 und 21 Jahre alt) und aus Überzeugung solo. Gedichte schreibe ich seit meinem 11 Lebensjahr. Meine Freizeit verbringe ich so oft es geht mit meiner Labradorhündin Lucy im Wald.
An meinen Sohn

An meinen Sohn

An meinen Sohn


Ich habe dich geschenkt bekommen,
vor so vielen Jahren.
So wertvoll für mich,
mit keinem Geld der Welt,
kann man dich bezahlen.
Ich wollte dich für immer in meinen Armen halten.
Sehn, wie du schläfst,
und hörn, wie du atmest.
Wohl behütet in meinem Arm.
Du schaffst es immer wieder,
mir ein lächeln in mein Gesicht zu zaubern.
Auch heute noch,
kann ich mein Glück kaum glauben.
Das erstes lächeln, dass du mir gabst,
machte mich süchtig nach dir.
Hab dir geschworen,
dich vor allem Unheil zu beschützen.
Doch leider ist mir das nicht immer geglückt.
Für deinen neuen Lebensweg,
schenk ich dir all meine Kraft und meine Liebe.
Und wenn sich dein Leben,
auch einmal überschlägt und du glaubst,
dass du es kaum erträgst.
Der Schmerz,
das Leid, dich fasst zerreist.
Dann komm zu mir zurück,
ich fange dich immer wieder auf.
Siehst du am Anfang auch mal kein Licht,
und ist vor lauter Nebel auch mal kein Ziel in Sicht.
Hab keine Angst,
ich begleite dich.
Denke stets an meine Worte.
Der rechte Weg, ist schon das halbe Ziel.
Und bis ans Ende deiner Reise,
leg ich schützend meine Hände über deine kleine Welt.
Ich sag es dir bestimmt zu selten,
Wie froh ich bin, dass es dich gibt.
Ich hab dich lieb.


Copyright by S.Dobbelstein








http://www.mscdn.de/ms/karten/v_21178.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_21179.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_21180.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Waldhexe
Ich bin 46 Jahre alt, Mutter von zwei Zauberlehrlingen(24 und 21 Jahre alt) und aus Überzeugung solo. Gedichte schreibe ich seit meinem 11 Lebensjahr.
Meine Freizeit verbringe ich so oft es geht mit meiner Labradorhündin Lucy im Wald.

Leser-Statistik
41.650

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
FLEURdelaCOEUR 
Jetzt habe ich endlich mal dein Supergedicht an deinen Sohn gelesen, liebe Waldhexe, das auch mir als Mutter eines Sohnes ans Herz geht ...

Doch leider kann ich hier, ähnlich wie *Durchmichdurch* und ein Gast weiter unten, nur sagen:
"SILBERMOND LÄSST GRÜßEN!"
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Beste
Songtext

Ich habe einen Schatz gefunden
Und er trägt Deinen Namen
So wunderschön und wertvoll
Und mit keinem Geld der Welt zu bezahlen
Du schläfst neben mir ein
Ich könnt' dich die ganze Nacht betrachten
Sehn wie du schläfst hör'n wie du atmest
Bis wir am Morgen erwachen
Du hast es wiedermal geschafft
Mir den Atem zu rauben
Wenn du neben mir liegst
Dann kann ich es kaum glauben
Das jemand wie ich
Sowas schönes wie dich verdient hat

Du bist das Beste was mir je passiert ist
Es tut so gut wie du mich liebst
Vergess' den Rest der Welt
Wenn du bei mir bist
Du bist das Beste was mir je passiert ist
Es tut so gut wie du mich liebst
Ich sag 's dir viel zu selten
Es ist schön, dass es dich gibt

Dein Lachen macht süchtig
Fast so als wär' es nicht von dieser Erde
Auch wenn deine Nähe Gift wär'
Ich würde bei dir sein solange bis ich sterbe
Dein Verlassen würde Welten zerstören
Doch daran will ich nicht denken
Viel zu schön ist es mit dir
wenn wir uns gegenseitig Liebe schenken
Betank mich mit Kraft
Nimm mir Zweifel von den Augen
Erzähl mir Tausend Lügen
Ich würd' sie dir alle glauben
Doch ein Zweifel bleibt
Dass ich jemand wie dich verdient hab

Du bist das Beste was mir je passiert ist
Es tut so gut wie du mich liebst
Vergess' den Rest der Welt
Wenn du bei mir bist
Du bist das Beste was mir je passiert ist
Es tut so gut wie du mich liebst
Ich sag 's dir viel zu selten
Es ist schön, dass es dich gibt

Wenn sich mein Leben überschlägt
Bist du die Ruhe und die Zuflucht
Weil alles was du mir gibst
Einfach so unendlich gut tut
Wenn ich rastlos bin
Bist du die Reise ohne Ende
Deshalb leg ich meine kleine große Welt
In deine schützenden Hände

Du bist das Beste was mir je passiert ist
Es tut so gut wie du mich liebst
Vergess' den Rest der Welt
Wenn du bei mir bist
Du bist das Beste was mir je passiert ist
Es tut so gut wie du mich liebst
Ich sag 's dir viel zu selten
Es ist schön, dass es dich gibt

Ich sag 's dir viel zu selten
Es ist schön das es dich gibt
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich habe mich auch mitunter von fremden Texten inspirieren lassen, jedoch eigenen Rhythmus, Worte und Bilder gefunden ...
Du aber hast sie nur ein wenig umgestellt ...

Und wo bleiben da die Urheberrechte von "Silbermond"???
Ich weiß, Lukas würde das bei Meldung vielleicht nicht mal als Plagiat ahnden, dennoch ist es eindeutig geistiger Diebstahl.
Es sei denn, "Silbermond" hätte dir zugestimmt, das zu veröffentlichen?

Nun frage ich mich, hast du das denn wirklich nötig?
Nachdenkliche Grüße
fleur
Vor ein paar Monaten - Antworten
Gaenseblume Immerwieder schön! LG Marina gaenseblume
Vor ein paar Monaten - Antworten
Annameyer Einfach nur total SCHÖN!!!!!!

Ich sende dir einen lieben Gruß, Anna
Vergangenes Jahr - Antworten
Ameise Schneller als ein Wimpernschlag, gehen sie ihre eigenen Wege. Schönes Gedicht. Lg Ameise
Vergangenes Jahr - Antworten
Nereus sie entwachsen den babyschuhen nur allzuschnell und dann
na es scheint so manches fiktion zu sein,denn ein 14 oder17- jähriger haben keine kleine welt mehr,eher eine eigene.hauptsach keine hubschraubermutter
bis bald
Vergangenes Jahr - Antworten
LeopoldF Mutterliebe kennt keine Grenzen.

Schön geschrieben.

Liebe Grüße
Leopold
Vergangenes Jahr - Antworten
Sylke Gehen lassen und doch immer eine Zuflucht bieten, so soll es für die Kinder sein.
LG von Sylke
Vergangenes Jahr - Antworten
rumpi so sollte jeder seine kinder sehen,aber leider sieht es oftmals anders aus

lg,karsten
Vergangenes Jahr - Antworten
Durchmichdurch sehr schön , nur der anfang errinert mich doch sehr an das lied * ich habe einen schatz gefunden von silbermond * aber der rest ist toll geschrieben :)
Vergangenes Jahr - Antworten
kullerchen So schön, Mutterliebe zu beschreiben, in der Sehnsucht liegt, Freude und auch Angst, dieser unbändige Beschützerinstinkt und auch das Unverständnis, dafür dass man je loslassen soll, diese wahsinnige Tiefe aller so fast fassbaren Gefühle, man kann es kaum in Worte fassen - kaum, aber du, du hast so viel sagen können und auch jemand, der kein Elternteil, der keine Mama ist, der müsste zumindest erfasst haben, dass es einzigartig ist, dieses Gefühl ein Kind zu lieben aus der Tiefe der Seele, von ganzem Herzen ohne wenn und aber.

Doch wissen, wie man fühlt kann es wirklich nur jemand, der solch ein Geschenk erhalten hat.

Sooo schön, vielen Dank dafür, Kullerchen!
Vergangenes Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
51
0
Senden

3857
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung