Humor & Satire
Sommernachtsmusik

0
"Sommernachtsmusik"
Veröffentlicht am 21. August 2009, 6 Seiten
Kategorie Humor & Satire
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Tataaa ... meine erste Lesung liegt hinter mir und meine Aufregung hat sich gelohnt :o) Meine Stimme hat gehalten - trotz Erkältung - und, wie mir in einem Presseartikel attestiert wurde, sprang der Funke auf das Publikum über. Jedenfalls habe ich niemanden gähnen stehen, alle waren ganz aufmerksam. Jetzt habe ich auch die Genehmigung der Dame von der Presse, ihren Artikel an dieser Stelle zu zitieren. Ihr findet ihn nebst anderen Fotos von ...
Sommernachtsmusik

Sommernachtsmusik

Beschreibung

Nö, selber lesen ...

 

Sommernacht, die Luft ist warm,

das Fenster auf, sperrangelweit.

Bald liege ich in Morpheus' Arm.

Ich lausche in die Dunkelheit.



Wie friedlich ist es doch bei Nacht.

Ein Käuzchen ruft im Wald ganz fern.

Bei Poppels unten wird gelacht,

doch ganz dezent, so hab' ich's gern.



Frau Roth, verwitwet seit August,

hat wohl Besuch, der kondoliert.

Musik erklingt, sie stöhnt vor Lust.

Nur Kater Kalle ist frustriert,



weil ihn die Miezen nicht erhör'n.

Sein Schrei dringt mir durch Mark und Bein.

Das würd' mich ja nicht weiter stör'n,

würd nicht noch Nachbars Kevin schrei'n.



Der will jetzt spielen, und zwar prompt.

Versteh' ich gut, nachts um halb eins!

'ne Harley röhrt, Hans-Werner kommt.

Vom „Goldnen Hirschen“ naht Karl-Heinz.



Man trifft sich vor der Eingangstür.

Der Schweiß wird von der Stirn gewischt.

Ein allerletztes Döschen Bier

wird lauthals plaudernd noch gezischt.



Von Meyers Eugen nebenan

dringt rasselnd Schnarchen an mein Ohr

und Flatulenzen hat der Mann ...

als probte er für'n Kirchenchor.



Marleene Roth, die Witwe, stöhnt

noch lauter: „Mach's mir noch einmal!“

Sie wird von Poppels übertönt:

Bei denen steigt proportional



zum Poppelschen Promillewert

die Lust an wüster Streiterei.

Für heut' hab' ich genug gehört

und schließ' das Fenster. Zehn vor zwei!



Ich krabble in mein Bett zurück

und wünsche nix als Ruhe mir.

Das fiese Sirren von Frau Mück

weckt mich am Morgen um halb vier ...
  

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_24235-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_24235-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_87617.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_87618.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_87619.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_87620.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Gunda

Tataaa ... meine erste Lesung liegt hinter mir und meine Aufregung hat sich gelohnt :o)
Meine Stimme hat gehalten - trotz Erkältung - und, wie mir in einem Presseartikel attestiert wurde, sprang der Funke auf das Publikum über. Jedenfalls habe ich niemanden gähnen stehen, alle waren ganz aufmerksam. Jetzt habe ich auch die Genehmigung der Dame von der Presse, ihren Artikel an dieser Stelle zu zitieren. Ihr findet ihn nebst anderen Fotos von der Lesung in meiner Fotogalerie.


Meine Bücher sind übrigens auch zu beziehen über Amazon oder direkt beim Verlag neun9zig.de

Liebe mbH ISBN 978-3-944907-00-0
Querfeldein ISBN 978-3-944907-02-4

Letzteres ab sofort auch per E-Book unter
http://www.amazon.de/Querfeldein-nicht-immer-geradeaus-Vielfarbig-ebook/dp/B00K7IVPEU/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1400010147&sr=1-1&keywords=querfeldein+ist+nicht+immer+geradeaus

Mein neuestes Projekt ist übrigens meine erste eigene Homepage. Noch im Aufbau befindlich, dennoch bereits empfangsbereit für Besucher. Schaut doch mal rein: http://quertextein.jimdo.com/

Leser-Statistik
50

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Gunda Re: Haha, ist das... -
Zitat: (Original von PhanThomas am 27.08.2009 - 12:57 Uhr) ... super! Dies ist der erste Text, den ich seit meiner Rückkehr lese, und ich bin begeistert! Eine echte Gunda. :-) Konnte dich förmlich am Fenster eines Wohnhauses, irgendwo in Etage 5 oder 6 eines Mietshauses. Ich weiß, du bist zwar eher der Eigenheimtyp, aber so ist gerade mein Bild. Wahrscheinlich, weil ich früher mal in einer echten Platte gewohnt hab. Da ist's echt so, weil die Wände dünn wie Papier sind. :-)

Liebe Grüße
PhanThomas


Jau, ich habe mich selbst auch so aus dem Fenster lehnen sehen wie seinerzeit Else Stratmann (oder sagt man in diesem Fall "ihrerzeit"? Hm)

Die Eindrücke stammen - wie fast immer - natürlich nicht alle aus EINER Nacht und nicht alle aus meiner unmittelbaren Umgebung, aber mehr oder weniger authentisch sind sie schon.

Freue mich, dich zum Lachen gebracht zu haben.

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Janara Re: Re: Re: Ich... -
Zitat: (Original von WortWichtel am 23.08.2009 - 13:40 Uhr)
Zitat: (Original von Gunda am 22.08.2009 - 20:19 Uhr)
Zitat: (Original von WortWichtel am 21.08.2009 - 22:16 Uhr) ...muß wohl im Haus gegenüber wohnen, denn diese Geräusche höre ich auch fast nächtlich... ;(

...zum Glück gibt es zwischendurch auch ruhige Nächte...

Liebe Grüße
Uwe


Was denn, DU wohnst gegenüber? Dann bist du der Typ mit der Stereoanlage, die immer bis zum Anschlag aufgedreht ist? Ach nee, du bist ja der, aus dessen Küchenfenster so aromatische Düfte ziehen wie von Hirnkuchen und Brägen in Blutsosse oder so ... *schüttel*

Lieben Gruß
Gunda

*laach* ...genau, Uwes Hausgebackenes für den robusten Magen - Stereo höre ich immer nur mit Kopfhörern, nee, Moment - Ohrenschützer, so heißen die Dinger... ;-))

Liebe Grüße
Uwe


Ohrenschützer ausn Baumarkt ;-) die gibts immer gratis zu Motorkettensägen dazu ...
Amüsierte Grüße
Jana
Vor langer Zeit - Antworten
PhanThomas Haha, ist das... - ... super! Dies ist der erste Text, den ich seit meiner Rückkehr lese, und ich bin begeistert! Eine echte Gunda. :-) Konnte dich förmlich am Fenster eines Wohnhauses, irgendwo in Etage 5 oder 6 eines Mietshauses. Ich weiß, du bist zwar eher der Eigenheimtyp, aber so ist gerade mein Bild. Wahrscheinlich, weil ich früher mal in einer echten Platte gewohnt hab. Da ist's echt so, weil die Wände dünn wie Papier sind. :-)

Liebe Grüße
PhanThomas
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Mannomann ... - .. bist du fleißig heute ...

Mückennetz habe ich nicht nötig. Wenn mein Mann neben mir liegt, fliegen die Mücken alle auf ihn, kein Witz ...

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Gast ich schon wieder - gunda , hallo heute bin ich mal mehrmals vertreten.
ich kann deinen vers nachfühlen , er ist eigentlich nicht aus der luft gegriffen in vielen entspricht es der realität.
aber einen tip gegen frau MÜCK es gibt mückennetze

lieben gruß rainer
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: Wie herrlich... -
Zitat: (Original von punkpoet am 22.08.2009 - 15:09 Uhr) ...doch die Sommerzeit ist, mit geöffneten Fenstern und den lieben Nachbarn.^^ Du solltest mal bei mir zu Besuch sein, liebe Gunda. Da hinter unserem Grundstück eine kleine Wiese liegt, hinter welcher wiederum ein Sportplatz nebst Vereinshaus ist, habe ich auch sehr oft Halli Galli, da die lieben Vereinsmitglieder nur allzu oft feiern. Und das sogar ohne Grund.

Liebe Grüße,
Daniel



Lach: Zum Feiern braucht man ja auch keinen Grund ...
Ich kann mir das gut vorstellen. Bei uns hinter dem Haus gibt es zwar kein Vereinsgelände, aber ausgesprochen feierfreudige Nachbarn, die es auch packen, nachts um eins mit einem Minibagger Bäume zu pflanzen, kein Witz.

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: Idyllisch, liebe Gunda -
Zitat: (Original von Janara am 22.08.2009 - 14:02 Uhr) ja ja der Kevin...überigens auch ein sehr hübscher Name, nicht? ;-))
GLG Jana


Jepp, kommt gleich nach Malte und noch vor dem anderen, über den wir neulich sprachen *g*

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: lach -
Zitat: (Original von Himmelskind am 22.08.2009 - 12:59 Uhr) ich hätte noch ein paar grillen zu bieten die vor nachbars haus wohl eine kolonie haben ;-)

lg

birgit


Ja, und Frösche und Krähen und Tauben ... Hatte ich alles auf der Pfanne, aber dann wäre das Gedicht wieder zu lang geworden, meine Schwäche ...

LIeben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: Sommernachtsmusik...von Gunda -
Zitat: (Original von Doctor am 22.08.2009 - 10:50 Uhr) Ach, meine liebe Gunda,
Du sprichst mir aus der Seele.
Hier geht es fast jede Nacht so zu. Den Typen der jede Nacht seine Möbel verrücken muß,und seinen bellenden Hund hast Du noch vergessen. Aber ansonsten, wie bei mir daheim.
Revolver!Ha Ha Ha...Sehr schön....DOC


Revolver löst das Problem nur vorübergehend, DOC.
Und auf Hunde schieße ich schon gar nicht *g*
(Nur auf unliebsame Gatten, höhö ....)
Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
30
0
Senden

24235
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung